Die Beatles als Download

Beatles-Katalog soll online verfügbar werden

Die Plattenfirma der Beatles möchte den Backkatalog nun auch als Downloads verfügbar machen. Bisher gab es keine legalen Downloads der berühmtesten aller Popbands. Einen genauen Termin gibt es allerdings noch nicht.

Eilig muss man es als Plattenfirma der Beatles sicher nicht haben. Die CDs verkaufen sich auch nach vierzig Jahren weltweit wie geschnitten Brot und Beatles-Fans dürften eh schon alles haben, was es von der Liverpooler Band auf dem Markt gibt. Nicht zuletzt deshalb hatte man sich bisher auch hartnäckig dagegen gewehrt, Beatles-Material im Netz als Download anzubieten. Verstärkt wurde die Verweigerungshaltung der bandeigenen Plattenfirma Apple noch durch einen lange schwelenden Rechtsstreit mit der Computerfirma Apple.

Steve Jobs, bekennender Beatles-Fan, hatte sich für den Namen seiner Firma damals von den Beatles inspirieren lassen. Die Plattenfirma hatte nichts dagegen, vorausgesetzt, Apple steige nicht ins Musikgeschäft ein. Doch genau das hat Jobs mit dem Apple iTunes Music Store getan.

So ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass ausgerechnet dort in nächster Zeit Beatles-Songs auftauchen werden. Apple Records ließ lediglich mitteilen, dass man derzeit am digitalen Remastering arbeite. Sobald man damit fertig sei, werde man die Songs auch für die diversen Download-Anbieter lizenzieren. (ur)

Thema: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Apple Homepod

Apple: Smart-Lautsprecher "HomePod" vorgestellt

Hey Siri?
Auf iPod folgt HomePod: Neben diverser Hard- und Softwareupdates stellt Apple auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz auch ein völlig neues Produkt vor: Ein smarter Hifi-Lautsprecher der in direkte Konkurrenz zu Amazon Echo treten soll. 
Videos vom iPhone/iPad auf Amazon Fire TV oder Google Chromecast streamen

Videos vom iPhone/iPad auf Amazon Fire TV oder Google Chromecast streamen

AirReceiver ersetzt Apple TV
Die digitale Welt ist manchmal kompliziert. Vor allem für Apple-User, die aus der Apple-Welt ausbrechen wollen und Inhalte via iPhone oder iPad auf ihr TV-Gerät streamen möchten. Abhilfe schafft hier der vergleichsweise günstige Amazon Fire TV Stick. Damit lassen sich alle Inhalte von allen Apple-Geräten (iPhone, iPad oder Macbook) aufs heimische TV-Gerät streamen. Wir zeigen wie es geht.
Apogee Element 88 - Audio Interface der Spitzenklasse

Apogee Element 88 - Audio Interface der Spitzenklasse

Das Mac-optimierte Audio Interface für professionelle Liveauftritte und Studioaufnahmen
Musik wird heute in erster Linie am Computer produziert. Dazu benötigt man ein professionelles Audio Interface, das die eingehenden Signale ohne Verluste umwandelt. Das Apogee Element 88 ist speziell für Mac optimiert und ermöglicht, eine komplette Band mit dem Macbook oder iPad aufzunehmen. Wir haben uns das Gerät angesehen.
Kodak Ektra (Foto:Produktbild)

Ektra: Kodak stellt neues Kamera-Smartphone vor

Das Handy im Look einer Retro-Kamera
Mit dem Ektra will Kodak endlich den Einstieg in den Smartphone-Markt schaffen. Aber ist das Kamera-Handy eher ein lässiges Hipster-Accessoire als eine echte Kamera-Alternative?