Die iPod-Ökonomie

Der Tonspion Wochenrückblick
Der iPod wird zum Zahlungsmittel, das Label Sony BMG wurde wegen Unregelmäßigkeiten bei Download-Abrechnungen verklagt und das US-Musikmagazin "Rolling Stone" feiert seine tausendste Ausgabe.

Der portable Musikplayer iPod ist drauf und dran zum Zahlungsmittel zu werden. Das US-Online-Magazin "Spymac" erweist sich als Vorreiter der iPod-Ökonomie und hat eine Tauschbörse für das begehrte Gadget eingerichtet, bei der sich alles um die Frage dreht: "Was würdest du tun um einen iPod zu bekommen?" Das Selbstwertgefühl mancher Teilnehmer bleibt dabei jedoch auf der Strecke: Nackt durch die Stadt zu gehen ist ebenso unter den Angeboten, wie Lap-Dance-Auftritte und andere entwürdigende Tätigkeiten. Der Online-CD-Händler Millenium Music tauscht hingegen iPods für gebrauchte CDs. Ein iPod nano wird für 65 CDs ausgehändigt. Ein 60 GB iPod Video ist für 175 CDs zu haben.

Gleich mehrere iPods können sich vermutlich schon bald die Alt-Rocker von Cheap Trick und den Allman Brothers kaufen. Sie haben das Label Sony BMG verklagt, weil sie sich bei Download-Tantiemen hintergangen fühlen. So hat der Musikkonzern laut Klage den Bands unter anderem Verpackungskosten und Lagerverluste von ihrem Anteil an Downloadverkäufen abgezogen. Beides Kosten, die im Online-Musikhandel gar nicht anfallen. Übrig blieb ein Bettel von 4,5 Cent pro verkauftem Song. Die ergrauten Musiker dürften keine Einzelfälle sein. Mit weiteren Klagen wird gerechnet.

Das 1967 gegründete US-Musikmagazin "Rolling Stone" feiert unterdessen seine tausendste Ausgabe. Am heutigen Freitag kommt die Jubelnummer in einer Auflage von zwei Millionen Stück in den Handel. Dabei wurden keine Kosten gescheut. Das opulente Jubiläumsheft ist von einem neo-psychedelischem, holographischen 3-D-Cover umhüllt. Zu sehen sind darauf rund 150 Persönlichkeiten der Popgeschichte. Unter ihnen auch Rolling Stones Gitarrist Keith Richards. Der ist Anfang vergangener Woche in seinem Urlaubsdomizil auf den Fidschi-Inseln beim Versuch eine Kokosnuss zu pflücken von einer Palme gefallen und hat sich dabei eine Gehirnerschütterung zugezogen. Wir wünschen gute Besserung. (dx)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Keith Richards: Die Beatles waren nie eine gute Liveband

Keith Richards: Die Beatles waren nie eine gute Liveband

Stones-Gitarrist lästert über ehemalige Kontrahenten
Die Karriere der Beatles war nur von kurzer Dauer, ganz anders als die der Rolling Stones, die auch im Rentenalter immer noch da sind. Keith Richards kennt den wahren Grund, warum die Beatles ab 1966 keine Konzerte mehr spielten: sie seien eine lausige Live-Band gewesen, so der Stones-Gitarrist. 
Über den Umgang mit dem Tod von Stars

Über den Umgang mit dem Tod von Stars

Was wir uns nach dem Tod von Lemmy, Bowie und Prince wünschen
2016 hat Musikfans hart getroffen. Einige Legenden sind von uns gegangen, die man für unsterblich hielt. Doch was haben wir aus der massiven medialen Konfronation mit dem Tod in den letzten Monaten gelernt? 
Der neue iPod Touch - Comeback des kleinen Bruders

Der neue iPod Touch - Comeback des kleinen Bruders

Warum der MP3 Player dem iPhone zukünftig Konkurrenz machen könnte
Kürzlich entfernte Apple den iPod von seinem Homepage-Menü. Keine Frage: die besten Zeiten des legendären MP3-Players von Apple sind vorbei. Trotzdem gibt es jetzt ein Update des iPod touch. Und der könnte zum Renner werden.
Rolling Stones wollen nochmal ins Studio

Rolling Stones wollen nochmal ins Studio

Keith Richards spricht über Pläne
Dass die Rolling Stones noch am Leben sind ist ein Wunder. Dass sie im 53. Jahr ihres Bestehens nochmal ein Album aufnehmen will eine Sensation. Keith Richards verriet Pläne für ein neues Album. 
The Rolling Stones 2014 auf Tour in Deutschland

The Rolling Stones 2014 auf Tour in Deutschland

Rocklegenden spielen zwei Konzerte in Berlin und Düsseldorf
„14 On Fire“ nennt sich die momentan laufende Welttournee der Rolling Stones. Im Juni kommen Mick Jagger, Keith Richards und Co. für zwei Konzerte nach Deutschland auf Tour.

Empfehlungen