Die neue Deutschrap-Elite: eRRdeKa

Neue Serie: Deutschsprachige Hip-Hop-Künstler, die man im Auge behalten sollte

Der hiesigen Rap-Szene geht es derzeit so gut wie nie, allerorts sprießen vielversprechende Nachwuchstalente aus dem Boden. Wir stellen euch in unserer neuen Serie junge Künstler vor, die vielleicht schon bald den Ton angeben in Hip-Hop-Deutschland - von C wie Credibil bis Z wie Zugezogen Maskulin.

Foto: Friedrich Kautz

eRRdeKa

Homebase: Augsburg
aktiv seit: 2008
 

eRRdeKa (abgeleitet von "Ralph der King") hat sich schon sowohl solo als auch mit seiner Eyeslow-Crew einen Namen gemacht und eine beachtliche Gefolgschaft errappt, lange bevor Prinz Pi ihn auf sein Label holte.

Auf seine zahlreichen EPs und Mixtapes folgte im Herbst 2014 auf Keine Liebe dann nach einigen Verzögerungen das langerwartete offizielle Debüt "Paradies". Das entwickelte sich zwar nicht zum Megaseller, wurde aber angesichts der zeitgeistigen und wohldurchdachten Ästhetik des 24-Jährigen durchweg positiv aufgenommen und platzierte den Augsburger endgültig in der Spitzengruppe der deutschen Hip-Hop-Hoffnungsträger.

Nicht mal ein Jahr nach dem Erstling erscheint nun im August der Nachfolger, und wenn eRR weiter so hart arbeitet, könnte er schon bald vom "Rapunderdog" zum Alphamännchen aufsteigen.

Video: eRRdeKa - "Kaputt aber dope / Rapgott" ("Rapunderdog", 2015)

Serie: Die neue Deutschrap-Elite

  1. Credibil
  2. eRRdeka
  3. Gerard
  4. Karate Andi
  5. Fortsetzung folgt...

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Wenn der Vorhang fällt (Screenshot)

"Wenn der Vorhang fällt": Deutschrap-Doku ab März 2017 im Kino

Trailer zur neuen Hip-Hop-Doku mit Marteria, Sido und vielen mehr
Michael Münch beleuchtet in seinem neuen Film die Geschichte der deutschen Hip-Hop-Szene aus sämtlichen Blickwinkeln und lässt viele bekannte Stimmen wie Marteria, Sido, Smudo und Prinz Pi zu Wort kommen.
Dynamite Deluxe - Grüne Brille

Die größten Legenden des Deutschrap

Ohne sie würde deutscher Hip-Hop heute anders klingen
Ohne diese Hip-Hop-Pioniere würden Marteria, Casper, Kollegah und Co. heute anders klingen, falls sie überhaupt Musik machen würden. Wir haben die zehn einflussreichsten Legenden des Deutschrap gekürt.
Beginner (Foto: Nils Müller / Universal Music)

Spotify Playlist: Best of Deutschrap 2016

So klang Hip-Hop dieses Jahr in Deutschland
2016 war ein gutes Jahr für den deutschen Hip-Hop - nicht nur kommerziell. Viel mehr entwickelte sich Deutschrap in verschiedenste Richtungen und hat seine politische Stimme wieder gefunden.

Aktuelles Album

Rapunderdog

eRRdeKa - Rapunderdog

Alphamännchen
"Fuck your label", fordert uns schon im Intro von eRRdeKas zweitem Studioalbum "Rapunderdog" eine verzerrte Computerstimme auf, und dann bitte auch noch gleich alles um dich herum. Der Kurs ist klar: Diesmal wird gebattelt.

Empfehlungen