Die wichtigsten 200 Alben?

Liste der 200 wichtigsten Alben der letzten 50 Jahre veröffentlicht
Die amerikanische National Association of Recording Merchandisers, kurz NARM, hat in Kooperation mit der Rock And Roll Hall Of Fame eine Auswahl der Alben aufgelistet, die angeblich in keiner Musikliebhaber- Sammlung fehlen dürfen.

Aus einem Zeitraum von 1954 bis 2004 hat man gesiebt und nun ein Ranking der 200 bedeutendsten Veröffentlichungen zusammengestellt.

Selbstverständlich sind im Zuge dessen The Beatles mit ihrem einflussreichen "St. Pepper`s Lonely Hearts Club Band" auf der Poleposition - alles andere hätte den Rock- und Popfreund wohl auch überrascht. Gefolgt von "Dark Side of The Moon" von Pink Floyd, "Thriller" vom Ex-King of Pop Michael Jackson, Led Zeppelins "Led Zeppelin IV" und U2s "Joshua Tree." Die Bereiche Pop, Country, R&B, Rock, Blues und Jazz bis hin zum noch jungen Hip Hop hat die NARM - ein großer, angeblich unkommerzieller Verein, der als Repräsentant von über 7000 Plattenläden der USA gilt - für diese Auswahl durchstöbert.

Ohne die Großartigkeit der meisten der hier aufgelisteten Alben schmälern und ohne deren Bedeutung für die Musikgeschichte der letzten fünf Dekaden verkennen zu wollen, erscheint die Liste der Top 200 schon etwas antiquiert und rocklastig. Und einige Fehlplatzierungen kann man auch vermelden: Denn ist der Soundtrack zu ?Dirty Dancing? tatsächlich so herausragend, dass er Platz 99 der wichtigsten Alben ever belegen müsste? Oder würde man selber allen Ernstes Celine Dion oder Creed in die Top 100 wählen?

Wie dem auch sei, derartige Listen sind natürlich stets subjektiv und auch immer nur zur Hälfte eine verlässliche Bezugsquelle für die Aufstockung der wichtigsten Alben in der eigenen Sammlung. (bb)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Keith Richards: Die Beatles waren nie eine gute Liveband

Keith Richards: Die Beatles waren nie eine gute Liveband

Stones-Gitarrist lästert über ehemalige Kontrahenten
Die Karriere der Beatles war nur von kurzer Dauer, ganz anders als die der Rolling Stones, die auch im Rentenalter immer noch da sind. Keith Richards kennt den wahren Grund, warum die Beatles ab 1966 keine Konzerte mehr spielten: sie seien eine lausige Live-Band gewesen, so der Stones-Gitarrist. 
Quiz: Wie gut kennst du die Beatles wirklich?

Quiz: Wie gut kennst du die Beatles wirklich?

Sie sind die größte Popband aller Zeiten und haben unsere Musik geprägt wie kaum eine andere Band vor und nach ihnen. Doch vieles ist nach wie vor unbekannt. Teste dein Beatles-Wissen mit diesem Quiz. 
Oscars 2016: Dave Grohls bewegender Auftritt mit Beatles Cover

Oscars 2016: Dave Grohls bewegender Auftritt mit Beatles Cover

Dave Grohl nimmt Abschied von Hollywood-Größen mit dem Song "Blackbird"
Sein Auftritt bei den Oscars war nicht ganz unumstritten, schließlich wurden zwei der Oscar-nominierten Songs gar nicht erst eingeladen, doch Dave Grohl rechtfertigte die Entscheidung der Academy mit einem bewegenden Moment. 

Empfehlungen