Download This? Musik und Menschenrechte

Tonspion auf dem One World Medienfest in Berlin

Seit dem 17. November findet in Berlin das One World Medienfest statt bei dem auf zahlreichen Veranstaltungen aktuelle Fragen zum Thema Menschenrechte erörtert werden. Auf dem Panel "Download This?" am 24.11. diskutieren Dr. Thorsten Braun (IFPI Deutschland), Oliver Moldenhauer (attac), Sven Noth (Musicload) und Udo Raaf von Tonspion.de über das Thema "Musik im Internet".

Aus der Vorankündigung der Veranstalter:

"Die kostenlose, digitale Verbreitung von Musik durch Audiodateien hat die Musikrezeption nachhaltig verändert. Die filternde und kapitalakkumulierende Rolle der Labels (zumindest die der Majors) wird in Frage gestellt. Musiker stellen mittels Internet ihre Musik direkt dem Hörer zur Verfügung. Dadurch werden neue künstlerische Strategien möglich.

Aber Utopien der freien Verfügbarkeit der gesamten Weltmusikproduktion können nicht Fragen nach dem Lebensunterhalt der ProduzentInnen übertönen. Andererseits werden Tauschbörsennutzer inzwischen auch in Deutschland kriminalisiert und mit zum Tatbestand unverhältnismäßig hohen Strafen bedroht (auch eine Art Menschenrechtsverletzung), weil die Tonträgerfirmen sich mit neuen, zeitgemäßeren Geschäftsmodellen schwer tun.

Mi, 24.11., 17:00 Uhr, ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Einführungsfilm "Download This!" (Kanada 2004, 14 min)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Das teuerste Lied der Welt

Das teuerste Lied der Welt

US-Amerikanerin muss 9250 Dollar pro MP3 zahlen
Im Internet spielt die Musik längst weit jenseits der alten Plattenfirmen. Doch das hält diese nicht davon ab, immer noch ihre Kämpfe von vorgestern auszutragen. Jetzt wurde eine US-Amerikanerin zur Zahlung von 222 000 Dollar verurteilt, weil sie 24 MP3s in einer Tauschbörse bereit gestellt hatte.   
Die Pop Up Leipzig 2007

Die Pop Up Leipzig 2007

Mehr als eine Messe
Vom 10. bis zum 13. Mai öffnet zum mittlerweile sechsten Mal die Pop Up Leipzig für alle Popkultur-Interessierten ihre Pforten. Wieder mal wartet ein qualitativ hochwertiges und facettenreiches Programm abseits des Mainstreams auf seine Besucher.
Schweizer Ifpi bittet DJs zur Kasse

Schweizer Ifpi bittet DJs zur Kasse

Der Tonspion Wochenrückblick
Die Schweizer Ifpi bittet diesmal nicht die Filesharer sondern die DJs zur Kasse, die britischen Indpendent Labels waren noch nie so erfolgreich wie im Jahr 2006 und Zune, der neue MP3-Player von Microsoft hat Startschwierigkeiten.
DRM oder nicht DRM: das ist hier die Frage

DRM oder nicht DRM: das ist hier die Frage

Der offene Brief von Steve Jobs ist Topthema der Woche
Es ist noch immer das Topthema des Tages: der offene Brief von Steve Jobs, in dem er für den Verzicht auf DRM plädiert. Teils heftige und ablehnende Reaktionen hat es seitens der Musikindustrie gegeben. Die Meldungen der letzten Tage, in denen rumort wurde, dass sich die Majorlabels Jobs Plädoyer zu Herzen genommen haben bleiben seitens der Industrie zumeist unkommentiert. Die Zankäpfel DRM und Interoperabilität werden auf jeden Fall wie wild herumgereicht.

Napster ruft zum Boykott gegen iTunes auf!

Der Tonspion Wochenrückblick
Der offene Brief, den Steve Jobs vor wenigen Tagen veröffentlichte, hat teils heftige Reaktionen seitens der Musikindustrie ausgelöst. Jetzt meldet sich auch Napster-Chef Chris Gorog zu Wort und ruft förmlich zum Boykott gegen Apples iTunes Store auf. Weniger boulvardesk ist die Meldung, dass Warner Music jetzt mit der Music-Social-Networking Plattform Last.FM zusammenarbeiten wird.