Downloadportale: Neue Anbieter, aber billig wird´s nicht

Sonic Selector heißt der neue Online-Musikdienst, der seit gestern verfügbar ist und u.a. mit Microsoft und MTV kooperiert. Trotz des neuen Konkurrenten: Dumpingpreise können die User nicht erwarten. So gibt es im iTunes Music Store einen Song ab 99 Cent, ein komplettes Album kann man sich ab 9,99 Euro downloaden.

Sonic Selector startet heute mit einem Angebot von 350.000 Songs von 12.000 Künstlern. Zur Nutzung des Angebotes ist ein Plug-in erforderlich. Die Songs können 30 Sekunden kostenlos probegehört werden und den gesamten Stream gibt es für 1 Cent. Ein kompletter Download soll bereits ab 50 Cent möglich sein. Sonic Selector setzt auf das WMA-Format - doch nicht alle portablen Player können dieses DRM-geschützte Format abspielen, auch wenn sie WMA grundsätzlich unterstützen.

Bei Apple gibt es kurz nach dem Deutschlandstart des iTunes Music Store trotz der preisgünstigen Konkurrenz keine Downloadangebote unter 99 Cent. Das Preismodell für den europäischen Markt scheint festzustehen: ein komplettes Album wird für 9,99 Euro zum Download angeboten. Es bleibt abzuwarten, ob diese Preisstrategie den klassischen Musikhandel unter Druck setzten kann und von den Usern akzeptiert wird. (js)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Empfehlungen