Downloads werden billiger

Universals Experiment mit DRM-freien Downloads setzt iTunes unter Druck
Seit kurzer Zeit testet Universal DRM-freie Downloads. Im Gegensatz zu EMI setzt Universal dabei allerdings nicht auf Itunes als Partner, sondern suchte sich andere Vertriebswege. Wohl um die Preispolitik von Itunes unter Druck zu setzen, wie sich jetzt herausstellt.

So kann man jetzt Downloads von Kanye West und Co. unter anderem bei der Handelskette Wal-Mart kaufen. Wie Heise Online berichtet, sind die Downloads bei Wal-Mart bei gleicher Qualität und ohne DRM günstiger als das vergleichbare Angebot bei Itunes.

Bei Wal-Mart werden umgerechnet 70 Cent pro Track bzw. 6,85 Euro pro Album aufgerufen. Zum Vergleich: Kauft man bei Itunes in den USA einen einzelnen Titel ohne DRM schlägt dieser mit umgerechnet 95 Cent (1,29 Dollar) zu Buche. Kaum gestartet, scheint Universals Vorstoß das Preisgefüge im Downloadmarkt ordentlich durcheinander zu bringen und Apples rigide Preisstruktur in Frage zu stellen. (fs)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Kodak Ektra (Foto:Produktbild)

Ektra: Kodak stellt neues Kamera-Smartphone vor

Das Handy im Look einer Retro-Kamera
Mit dem Ektra will Kodak endlich den Einstieg in den Smartphone-Markt schaffen. Aber ist das Kamera-Handy eher ein lässiges Hipster-Accessoire als eine echte Kamera-Alternative?
So kauft man Musik in Mexiko

So kauft man Musik in Mexiko

Tonträger haben noch nicht ausgedient
Während Tonträger hierzulande wohl bald ein Nischendasein führen werden, sind MP3-Sticks der heiße Scheiß in Mexiko. Dieses Foto wurde auf einem Markt in Mexiko geschossen.
iPhone7plus black (Apple)

iPhone 7 Plus bereits vor Verkaufsstart ausverkauft

Düsterer TV-Spot für neues iPhone vorgestellt
Wer sich morgen zum Verkaufsstart das neue iPhone 7 Plus im Geschäft holen möchte, könnte eine böse Überraschung erleben. Der erste TV-Spot des neuen iPhones erinnert unterdessen an einen Horrorfilm.
AirPods

Apple: iPhone 7 ohne Kopfhörereingang

Neues iPhone wurde gestern vorgestellt
Wer sein iPhone auch als MP3-Player für unterwegs nutzt, könnte in naher Zukunft mit Schwierigkeiten konfrontiert werden. Apple verabschiedet sich Apple vom klassischen Kopfhörereingang per Miniklinke und stellt stattdessen einen überteuerten Bluetooth-Kopfhörer mit 5 Stunden Laufzeit vor. 

Empfehlungen