Downloadshops im Test: TuneTribe.com

Britischer Anbieter bietet gute Auswahl ohne Kopierschutz
Auf der Insel hat mal wieder ein Unternehmen verstanden, dass Musikdownloads mit DRM-Beschränkungen alles andere als ein Hit sind. Der Downloadshop TuneTribe verkauft Songs in der Regel im nicht kopiergeschützten MP3-Format.

Die Downloads sollten damit auch wirklich auf jedem MP3-Player abspielbar sein. Und die unsinnige Käuferbestrafung (drei Mal brennen, fünf Mal überspielen) entfällt somit. Einige Ausnahmen soll es wohl geben, wenn Labels dieses vertraglich festgelegt haben. Dann werden die Tracks im WMA-Format von Microsoft angeboten, da darüber die digitale Rechteverwaltung geregelt werden kann.

Bislang hat TuneTribe knapp 2000 Künstler im Angebot, darunter z.B. Adam Green, Alec Empire, Bloc Party, Björk, Felix da Housecat, Ian Pooley, M.I.A., Maximo Park oder auch Mousse T. mit Emma Lanford. Von Moneybrother gibt es ebenso einige Tracks wie von Paul Weller. Royksopp, Soulwax und The Strokes sind vertreten, außerdem das aktuelle Album von The White Stripes, "Get Behind Me Satan", und viele Alben von Underworld.

Auch wenn Alben (7,99 Britische Pfund, also etwa 12 Euro) oder einzelne Tracks (0,79 ? 0,89 Br.Pf.) im Vergleich zum iTMS Referenzpreis von 9,99 Euro bzw. 99 Cent etwa 20 Prozent mehr kosten, ist dieser "Aufpreis" durch die großzügigen Kompressionsraten durchaus gerechtfertig.

Die bei Testkäufen erworbenen Tracks waren mit 192 kbit/s, 256 kbit/s oder sogar 320 kbit/s komprimiert. Teuer wird es, wer für weniger als drei Pfund kauft, dann wird ein Aufschlag von 30 Cent fällig. Gezahlt wird per Kreditkarte.

Ungewöhnlich ist die Abwicklung der Downloads. Nach dem Bezahlen per Kreditkarte gibt es einen Link, über den man den erworbenen Track als zip-Datei herunterladen kann.

Wie die musikwoche berichtet hat, ist einer der Macher von TuneTribe Groove-Armada-Mitglied Tom Findlay. Der wolle, dass mit TuneTribe eine Plattform für Musikliebhaber und neue Talente entstehe. Nach eigenen Angaben behält TuneTribe 20 Prozent, die Musiker und Labels erhalten 80 Prozent der Erlöse aus den Verkäufen.

So fortschrittlich das alles klingen mag, ordentlich Geld versucht TuneTribe offensichtlich mit Klingeltönen zu verdienen. Preis pro Realton: drei Pfund. (ggd)

Kurzübersicht:

Angebot: überwiegend Independent Labels
Format: MP3 (VBR), selten WMA
Brennen: unbegrenzt
MP3 Player: unbegrenzt
Preise: 7,99 Britische Pfund für ein Album, 0,79 BP für einen Einzeltrack, bei einem Bestellwert unter 3 BP kommen noch 30 Pence hinzu
Bezahlmethoden: Kreditkarte only
DRM-Einschränkungen: keine (bis auf wenige Ausnahmen)
Redaktion: nur kurze redaktionelle Begleitung
Web oder Client: Web

++ sympathisches Umfeld (Indielabels)
++ unbeschränktes MP3 Format in verschiedenen Kompressionraten

-- zu wenig redaktionelle Betreuung
-- ungewöhnliche Handhabung der Downloads
-- zu wenig Hits, um notwendige Breitenwirkung zu erzielen
-- Bezahlverfahren zu umständlich

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

die mohr KL20 Kompaktlautsprecher (Foto: Produktbild / amazon.de)

Lautsprecher: Lieber Kompakt- oder Standboxen?

Der perfekte Sound fürs Wohnzimmer
Lautsprecher sind einer der wichtigsten Bestandteile der eigenen Anlage, schließlich sind sie es, die am Ende den Ton machen. Aber welche Boxen passen am besten und was gibt es zu beachten? Dieser Text gibt Antworten.
Grace Jones (Bild: Electronic Beats Presse)

Telekom Electronic Beats Festival in Köln mit Grace Jones, Chilly Gonzales u.a.

Fünf Tage Musik in der Rheinmetropole vom 18.-22. Mai 2016
Die gute alte Telekom ist in Sachen Musik ganz schön fortschrittlich: mit Telekom Electronic Beats verantwortet sie nicht nur ein innovatives Musikmagazin und fördert die Szene in ganz Europa, sondern veranstaltet nun auch ein neues Festival für elektronische Musik in Köln. Als Headliner mit dabei: die einzigartige Grace Jones. Und wir verlosen Tickets für diese und andere Shows des Festivals.
Stream: GusGus - Crossfade

Stream: GusGus - Crossfade

Neue Single des kommenden Albums "Mexico" jetzt hören
GusGus kündigen ein neues Album auf Kompakt an. "Mexico" wird es heißen und am 26. Mai 2014 erscheinen. Hier gibt's die erste Single "Crossfade" im Stream.