Die East Side Music Days am 2. und 3. September 2017 in Berlin

Das kostenlose Festival der Straßenmusik mit über 80 Musikern aus aller Welt

2017 finden zum dritten mal die East Side Music Days in Berlin statt – ein hochkarätig und international besetztes Straßenmusikfestival. Vom 2.-3. September 2017 spielen sie auf acht Bühnen an einem geschichtsträchtigen Ort.

Am ersten September-Wochenende verwandelt sich die East Side Gallery, direkt an der Spree in Berlin, zum mittlerweile dritten Mal in eine einzige riesige Freiluftbühne. Bands, Solo-Künstler, Artisten mit Loopstations, Blaskapellen oder Dubstep-Chöre – an den zwei Tagen des von Skullcandy präsentierten Festivals wird es unzählige besondere Künstler auf der Oberbaumbrücke hautnah – hier ausnahmsweise wörtlich zu verstehen – zu entdecken geben.

Das besondere dabei ist, dass musikalisch alles erlaubt ist. Wir waren letztes Jahr vor Ort und waren nicht nur erstaunt und über die Vielfalt der Darbietungen, sondern auch die Qualität der ausgewählten Künstler.

Die East Side Music Days bieten nicht nur Liedermachern eine Bühne, sondern Künstlern aller denkbaren Genres. So konnten wir irischen Folk, deutschen Rap, syrische Folklore und viele andere Spielarten hören und das alles in einer völlig entspannten, familiären Athmosphäre direkt an der Spree.

Wer hätte gedacht, dass der ehemalige Todestreifen hinter der Mauer zum Festivalgelände eines der größten Straßenmusikfestivals werden könnte?

Video: Tonspion auf den East Side Music Days 2016

Die Bands auf den East Side Music Days 2017:

Zu den musikalischen Leckerbissen in diesem Jahr zählen u.a. der Londoner MC Afrikan Boy, Newcomerin Karlie Apriori, Them There (das neue Projekt von Ex-Nouvelle Vague-Sängerin Phoebe Killdeer und Archive-Frontmann Craig Walker), Singer-Songwriter Lutz Rode, der dieses Jahr mit Philipp Poisel tourt, die Glam-Punker Eat Lipstick, die Indie-Pop-Band Aud Syn sowie Beatproducer junk-E-cat, der mit seinem Festivalguerillatruck auf die East Side Music Days 2017 kommt.

Insgesamt spielen mehr als 80 Musiker aus aller Welt auf dem kostenlosen Straßenmusikfestival rund um die Oberbaumbrücke und den East Side Park in Berlin. Für das übrige Wohl sorgt ein Streetfood Marked auf dem Festival.

Mit Elektro-Pop im Doppelpack kann am Samstagabend auf der gegenüberliegenden Spreeseite noch in die Kreuzberger Nacht getanzt werden: Prada Meinhoff und ihre explosiven Songs sowie DAS Indie-Pop-Duo 2016 – Nosoyo – werden die East Side Music Days Aftershow Party im FluxBau (gleich gegenüber vom Festivalgelände) unvergesslich machen. Ab 20 Uhr öffnet die kostenlose Aftershow Party ihre Pforten, die Konzerte starten ab 22 Uhr. 

Hutgeld statt Eintritt

Das Festival ist zwar für alle kostenlos, aber natürlich sollen die Musiker auch etwas verdienen. Wie es bei Straßenmusik so üblich ist, kann man an allen  Bands und Künstlern, die man gut findet auch ein paar Münzen in den Hut werfen oder eine CD kaufen. Füllt also eure Taschen mit Kleingeld, die Musiker werden es euch danken!

Mehr Informationen gibt's auf der Homepage der East Side Music Days

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Lollapalooza Berlin 2018 im Olympiapark

Lollapalooza Berlin 2018 im Olympiapark

Bye Bye Rennbahn Hoppegarten
Am 09. und 10. September strömten jeden Tag um die 85.000 Tausend Besucher auf die Rennbahn Hoppegarten in Berlin, um Bands wie Foo Fighters, Mumford & Sons und die Beatsteaks zu sehen. Schon heute stehen Termin und Veranstaltungsort für die vierte Ausgabe 2018.
Duckwrth - MICHUUL. (Artwork)
TONSPION TIPP

Tonspion: Unsere Rap-Entdeckungen aus dem Netz #6

Was gibt es Neues auf Soundcloud, YouTube und Co.?
Als Ergänzung zu unserer Kolumne präsentieren wir euch regelmäßig die besten neuen Tracks aus den Bereichen Hip-Hop, Rap und R&B. Dieses Mal mit weltbekannten Samples, Star-Produzenten und Michael Jackson als Trackinspiration.
Apple: Beats Studio3 Wireless vorgestellt

Apple: Beats Studio3 Wireless vorgestellt

Bewährtes Design, neue Technologie
Beats entwickeln sich zunehmend vom reinen Lifestyleobjekt zum konkurrenzfähigen Kopfhörer. Mit einer neuen Noise-Cancelling-Technologie und längerer Akkulaufzeit wird das das neue Modell besonders für Reisende und Pendler interessant.