Edward Snowden meldet sich zurück

"Die Gerüchte über meinen Tod sind reichlich übertrieben"

In der vergangenen Woche hatten mehrere Medien über den möglichen Tod von Edward Snowden spekuliert. Der meldet sich nun putzmunter bei Twitter zurück mit einem klassischen Konter.

Was Medien im Jahr 2016 dazu treibt, ungeprüft irgendwelche Behauptungen in die Welt zu setzen, erschließt sich uns nicht wirklich. Wurde nicht gerade der Begriff "Lügenpresse" wieder aus der Nazi-Mottenkiste hervorgekramt? Es wäre also die Aufgabe in dem ganzen Irrsinn online für Orientierung zu sorgen und Fakten von klickgeilen, manipulativen Headlines fein säuberlich zu trennen. 

Letzte Woche meldeten zahlreiche heimische und internationale Medien den "möglichen" Tod von Edward Snowden, weil er ein paar Tage nicht mehr getwittert hatte. Der meldet sich jetzt mit einem berühmten Zitat von Mark Twain zurück.

Snowden hatte einen merkwürdigen Tweet hinterlassen und besagte Medien (darunter Bild, Welt, Focus oder Express) fabulierten von einem Geheimcocde, der seinen Tod signalisieren sollte. Vermutlich traut man dem Whistleblower Snowden also noch zu aus dem Jenseits zu twittern.

Dabei hat der Mann einfach nur mal abgeschaltet. Sollten wir vielleicht alle mal tun. 

Video: Edward Snowden veröffentlicht Track mit Jean-Michel Jarre 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Edward Snowden veröffentlicht Techno-Track mit Jean-Michel Jarre

Edward Snowden veröffentlicht Techno-Track mit Jean-Michel Jarre

"Exit" erscheint auf Album "Electronica 2" am 6. Mai 2016
Edward Snowden ist ein echter Nerd. In einem neuen Video spricht er über seine Liebe für elektronische Musik. Gemeinsam mit dem französischen Elektronikkünstler Jean-Michel Jarre hat er einen Track produziert. 

Aktuelles Album

Empfehlungen