Ein MP3-Player für sieben Euro

Der Tonspion Wochenrückblick
MP3s aus der Speicherkarte, die Nominierungen für die diesjährigen Webby-Awards, die anglo-italienische Band Planet Funk will mit Handy-Downloads in die Hitparade und Coca Cola setzt zum Vertrieb seines neuen Online-Musikformates Stageside.tv auf Filesharing-Netzwerke.

Digitale Musikplayer müssen nicht teuer sein. Dies beweist der Evergreen DN-2000, der vorerst nur in Japan erhätlich ist und umgerechnet sieben Euro (999 Yen, 8,50 US-Dollar) kostet. Das spartanische Gerät, das lediglich über einen Abspielmechanismus verfügt, wird ohne Speicher ausgeliefert, bietet jedoch Platz für eine SD-Speicherkarte mit einem Gigabyte Speicherkapazität.

Am Dienstag wurden die Nominierungen für die diesjährigen Webby-Awards, die Manchen als die "Oscars des Internet" gelten, bekanntgegeben. Im Bereich Musik wurden unter anderem die Online-Konzertseite Fabchannel (www.fabchannel.com), das Musikrezensions-Portal Metacritic (www.metacritic.com) und die Website von Beck (www.beck.com) nominiert. Die Gewinnerliste der "Webbies", die heuer bereits zum zehnten Mal verliehen werden, soll am 9. Mai veröffentlicht werden.

Das italienisch-britische Quartett Planet Funk setzt auf die zunehmende Popularität von Mobiltelefon-Downloads und will ihre Anfang Mai in Großbritannien erscheinende Single "Stop me" ausschließlich zum Download über Mobiltelefone anbieten. Planet Funk, mutmaßen Marktbeobachter, könnten mit ihrer Handy-Downloadoffensive einen ähnlichen Meilenstein in den Charts setzen wie das HipHop-Duo Gnarls Barkley. Dieses schaffte Anfang April ausschließlich mit Downloads aus dem Internet an die Spitze der britischen Singles-Hitliste.

Der Softdrinkhersteller Coca Cola verbreitet sein neues Online-Musikformat Stageside unterdessen über Filesharing-Netzwerke. Die Musiksendung kann kostenlos und ohne Kopierschutzbeschränkungen über Bittorrent, Gnutella und dem Fasttrack-Netzwerk heruntergeladen werden. Im Zentrum der rund zehn Minuten langen ersten Folge der Show steht der US-R&B-Star Ne-Yo. (dx)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

"Downloaded" - Die Geschichte von Napster als Film

"Downloaded" - Die Geschichte von Napster als Film

Jetzt den US-amerikanischen Dokumentarfilm online streamen
Mit dem Launch der Musiktauschbörse Napster 1999 wurde die Musikindustrie revolutioniert. Die Dokumentation „Downloaded“ versucht die Geschichte und die Bedeutung der Software zu rekonstruieren und kann jetzt online gestreamt werden.
Von Napster bis Pirate Bay

Von Napster bis Pirate Bay

Die "Download Decade" in Wort und Bild
Am 1. Juni 1999 ging die erste Version von Napster online. Das kanadische Magazin The Globe and Mail nimmt dieses Ereignis zum Anlass die "Download Decade" auszurufen und die Veränderungen der letzten zehn Jahre in der Entertainment-Wirtschaft in einem aufwändigen Special zu beleuchten.
Steckverbindungen

Steckverbindungen

Mp3-Player im Legostein-Design
Mp3-Player lassen sich mittlerweile überall unterbringen. Die Firma Brando bietet seit neustem einen Mp3-Player im Legostein-Format an, der für 45 US-Dollar plus Versandkosten weltweit vertrieben wird.
Zehn Jahre MP3-Player

Zehn Jahre MP3-Player

Eine technische Revolution feiert Geburtstag
Als Tonspion 1998 gerade das Licht des WWW erblickte, wurde etwa zur gleichen Zeit im bayerischen Schwarzenfeld an einem Gerät getüftelt, das den Musikmarkt verändern sollte: der erste mobile MP3-Player.
Social Networking für den MP3-Player

Social Networking für den MP3-Player

Mit Jook wird der MP3-Player zum Radiosender
Auf der Consumer Electronics Show (CES) Anfang Januar in Las Vegas wurde mit dem Jook ein Gadget vorgestellt, mit dem jeder handelsübliche MP3-Player zum Radiosender werden kann, dessen Programm andere Jook-User empfangen können.

Empfehlungen