Electronic Beats City Festival in Budapest 15.-18. Oktober 2015

Mit Âme, Howling, Nina Kraviz, Hercules and Love Affair u.v.a.

Die Electronic Beats Festivalreihe startet eine Tour durch Osteuropa. Die aktuellen Stationen des Festivals für elektronische Musik heißen Montenegro, Rumänien, Ungarn und Kroatien. Diesmal werden nicht nur einzelne Clubs, sondern ganze Städte bespielt. 

©Telekom Electronic Beats/Balazs Mohai

Das Telekom Electronic Beats Festival hat sich zu einem der bestkuratierten Festivals im Bereich der elektronischen Tanzmusik entwickelt. Statt in den üblichen Metropolen, ist das Festival inzwischen auch in Ecken der Welt unterwegs, wo elektronische Musik vielleicht noch nicht so einen kulturellen Stellenwert hat, wie bei uns. 

Vom 15. bis 18. Oktober findet das Festival in Budapest statt und bringt ganze 44 Events rund um elektronische Musik in die ungarische Hauptstadt. Statt nur in eine Halle zu gehen, um dort Musik zu hören, kann man diesmal beim Festival auch die Stadt entdecken. Und nebenbei erstklassige Musik hören. 

Als Top Acts mit dabei sind die großartigen Âme (Innvervisions) und ihr Band-Ableger Howling, Nina Kraviz sowie Omar Souleyman aus Syrien, der syrische Folklore mit elektronischen Klängen vermählt und bereits mit Modeselektor oder Four Tet zusammen gearbeitet hat. Außerdem sorgen Hercules & Love Affair aus Brooklyn mit schwülem House dafür, dass es in Budapest ein paar Grad wärmer wird. Ein Statement gegen grassierende Fremdenfeindlichkeit und Homophobie in Ungarn? Möglicherweise.

Auch die heimische Szene kommt zum Zug und wird sich im Rahmen des Festivals in der ganzen Stadt präsentieren und sichtbar werden. Neben Konzerten und Parties gehören auch Workshops, Panels, Kunstinstallationen, Ausstellungen und ein großer Vinylmarkt zum begleitenden Festivalprogramm.

Die Ticket für die Konzerte kosten zwischen 8 bis 12 Euro, viele der Veranstaltungen sind sogar kostenlos. Ein Abstecher nach Budapest könnte sich also lohnen. Flüge für Kurzentschlossene gibt's u.a. bei Germanwings, Airberlin oder Easyjet.

Tickets und mehr Informationen:
Electronic Beats Festival 15.-18. Oktober 2015 in Budapest

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Grace Jones feiert ihren 68. Geburtstag in Köln

Grace Jones feiert ihren 68. Geburtstag in Köln

Hier die Bilder des Eröffnungskonzerts des Electronic Beats Festival in Köln
Grace Jones eröffnete gestern das Telekom Electronic Beats Festival im Kölner E-Werk und feierte zusammen mit ihren Fans ein rauschendes Fest in ihren 68. Geburtstag. Hier einige Eindrücke des spektakulären Auftritts. (Fotos: Uwe Schumacher / tonspion.de)
Unser Sommerhit 2016: Roosevelt - Colours / Moving On

Unser Sommerhit 2016: Roosevelt - Colours / Moving On

Debütalbum "Roosevelt" im August 2016
Dass der Viersener Produzent Marius Lauber aka Roosevelt die große Kunst beherrscht, tanzbare Popmusik mit Seele zu machen, bewies er bereits vor Jahren. Im August 2016 erscheint sein Debütalbum "Roosevelt" und die erste Single "Colours" ist jetzt schon unser Sommerhit des Jahres. 
So war's beim Electronic Beats Festival in Köln

So war's beim Electronic Beats Festival in Köln

Bilder vom Festival mit Roisin Murphy, Django Django, Howling u.a.
Am Freitag fand im Kölner E-Werk eine neue Ausgabe des Electronic Beats-Festivals statt. Mit dabei im durchweg geschmackvollen Line-Up: Roisin Murphy, Django Django und Howling. Hier einige Bilder des Events.
Howling organisieren eigenes "Sacred Ground" Festival

Howling organisieren eigenes "Sacred Ground" Festival

Besucherzahl streng limitiert
Eine der interessantesten Kollaborationen stellen ein eigenes Festival auf die Beine. Wer dabei sein will muss schnell sein. Wir erklären euch das jüngste Kind der deutschen Festivalfamilie - wahrscheinlich eins der spannendsten.

Aktuelles Album

Sacred Ground

Howling - Sacred Ground

Seelenlandschaften
Während Frank Wiedemann mit seinem weltweit gefeierten Hauptprojekt Âme immer noch auf ein Album warten lässt, veröffentlicht er mit dem australischen Singer/Songwriter Ry X ein traumhaftes House-Pop-Album unter dem Namen "Howling".