FAQ: Was macht der Tonspion?

Die häufigsten Fragen und unsere Antworten

Bereits seit 1999 bietet der Tonspion täglich kostenlose neue Musik zum Download. Und das vollkommen legal. Trotzdem stoßen immer neue Leute auf unser Musikmagazin. Hier die häufigsten Fragen über Tonspion und unsere Antworten.

1. Was ist Tonspion?

Tonspion war laut Wikipedia einer der ersten MP3-Blogs weltweit. Die Redaktion sammelt und bewertet seitdem die besten MP3s, die von Künstlern und Labels im Netz kostenlos gepostet werden und hilft dabei, täglich neue Musik aus (fast) allen Genres zu entdecken. Zahlreiche Medien haben in der Vergangenheit sehr positiv über Tonspion berichtet, darunter auch Spiegel Online. Inzwischen hat unser Angebot viele Nachahmer gefunden, aber in Deutschland ist Tonspion weiterhin der größte und - unserer ganz unbescheidenen Meinung nach - redaktionell beste MP3 Blog.

2. Ist Tonspion legal?

Kurze und klare Antwort: Ja! Tonspion verweist zum Download auf Angebote, die von Künstlern und Labels mit neuen MP3s versorgt werden, um auf neue Alben aufmerksam zu machen. Unsere Nutzer sind absolut auf der sicheren Seite, wenn sie Tonspion nutzen und Songs herunterladen. Wir arbeiten seit vielen Jahren intensiv mit den wichtigsten Labels zusammen, darunter alle Major-Plattenfirmen (Universal, EMI, Warner und Sony Music) und unzählige Independent-Labels. Aus dem Überangebot kostenloser, legaler Musik im Netz stellen wir eine Auswahl redaktionell vor.

3. Darf ich MP3s, die ich bei Tonspion gefunden habe auf meinem Blog posten oder in meinem Webradio spielen?

Grundsätzlich sind alle Musikstücke urheberrechtlich geschützt. Das heißt, man braucht die Einwilligung der Künstler und Komponisten, um Musik öffentlich zugänglich zu machen oder weiterverbreiten zu dürfen. Unproblematisch ist das Verlinken einer Webseite, sofern sie nicht "offensichtlich" illegal ist. Auf der sicheren Seite seid ihr in jedem Fall, wenn ihr in eurem Blog auf Tonspion als Quelle verweist und nicht direkt auf eine MP3-Datei. Für (Web-)Radios vertritt die GEMA die Rechte der Komponisten und die GVL die Rechte der Künstler und Interpreten, die fürs Abspielen ihrer Songs Geld haben möchten. Dort werden entsprechende Verträge angeboten, die aber in der Regel kostenpflichtig sind. Für Videos oder ähnliches dürft ihr Musik rein rechtlich gesehen nicht verwenden, hier muss der Urheber immer um Erlaubnis gefragt werden. Hier gilt wie überall: wo kein Kläger da kein Richter und uns ist kein Fall bekannt, bei dem die Nutzung von Musik im privaten Rahmen ein Problem war.

4. Wie kann ich ein legales von einem illegalen Angebot unterscheiden?

In verschiedenen Ländern gibt es unterschiedliche Rechtssprechungen  und das Netz ist grenzenlos. Es gibt einige Hinweise auf eindeutig illegale Angebote. So finden sich die Toptitel der aktuellen Single-Charts so gut wie nie auf einem legalen Angebot, genauso wenig wie komplette Top-Alben aus den Charts. Denn mit diesen Titeln wird viel Geld verdient und es gibt für kein professionelles Label und für keinen Künstler einen Grund, diese zu verschenken. Letztlich ist es im Einzelfall immer schwer abzuschätzen, was legal oder illegal ist und deshalb hat der Gesetzgeber auch nur das Kopieren von "offensichtlich rechtswidrigen" Dateien untersagt.

Allerdings ist bei der Benutzung von Tauschbörsen in jedem Fall Vorsicht geboten. Hier sind die Rechtsabteilungen der Musiklabels sehr aktiv und können über die IP-Adresse einzelne User ausfindig machen und mit einer teuren Abmahnung belegen, sofern urheberrechtlich geschütztes Material angeboten oder runtergeladen wird. Und das kann schnell mal 1000 Euro und mehr kosten.

5. Wie finde ich MP3s von meinem aktuellen Lieblingskünstler?

Gib einfach mal den Namen deines Lieblingskünstlers in unsere Suchmaschine (ganz oben) ein und schaue nach, was er im Netz anbietet. Falls wir nichts dazu gefunden haben, machen wir dir Vorschläge zu ähnlichen Künstlern. Schließlich geht es bei Tonspion darum, Neues zu entdecken und nicht immer nur das Gleiche zu hören. Und bei Gefallen freuen sich die Künstler natürlich darüber, wenn man ihre Musik legal erwirbt - und sie damit Kosten (Studio, Equipment etc.) wieder einspielen können. Zum Kauf von Musik verweisen wir auf den Anbieter 7digital, der alle Alben in erstklassiger MP3-Qualität anbietet und das schon ab 5 Euro.

6. Ich habe tolle neue Musik entdeckt, kann ich euch das schicken?

Ja, poste bitte deine Lieblingsvideos oder Links zu MP3s auf unser Facebook-Profil www.facebook.com/tonspion.de Unsere Redaktion schaut täglich nach neuen Entdeckungen und wird deinen Vorschlag ggf. aufgreifen.

7. Ich habe Lob, Kritik oder andere Fragen. Wem kann ich das schicken?

Bitte schicke uns eine Mail an www.tonspion.de/kontakt Wir lesen alle Mails und beantworten alle Fragen. Bands können uns auch ihre Links schicken, doch beachtet, dass wir darauf nicht im Einzelfall antworten können. Sollte was für uns dabei sein, werden wir uns melden.

Thema: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Empfehlungen