Faszinierender Synthiepop aus UK

Hurts könnten eines der Highlights 2010 werden

Manchmal spürt man bereits nach wenigen Sekunden, dass etwas Besonderes im Anmarsch ist. Im Falle dieses Duos aus Manchester sind es die faszinierende Stimmung, die anziehende Unterkühltheit und diese ästhetische Stilsicherheit, die in Bann ziehen. Hurts - vielleicht eines der Highlights dieses Jahres.

Theo Hutchcraft und Adam Anderson sind frisch frisiert, bestens gekleidet und verziehen keine Miene. Zwischen ihnen tanzt eine Frau, so uncool und sexy zugleich. Und nach den ersten Tönen zu "Wonderful Life" haben die Hurts ins schwarze Herz getroffen. Britischer, schaurig schöner Synthiepop, der zwischen Spandau Ballet und Joy Divison auf ganz besondere Weise nicht mehr loslässt. Hurts - eine Band, die man im Auge und Ohr behalten sollte.

Das Album soll diesen Sommer bei Columbia erscheinen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

The xx (Foto: Laura Coulson / Pressefoto)

Die wichtigsten aktuellen Tourdaten auf einen Blick

Von U2 bis The xx – diese Künstler kommen 2017 nach Deutschland
Es gibt nichts Nervigeres als erst von einer Tour der Lieblingsband zu erfahren, wenn sie schon vorbei oder die Tickets längst ausverkauft sind. Unsere Liste mit den aktuell wichtigsten Tourneen 2017 und den Empfehlungen der Redaktion kann da helfen!
Xperia Ear (Herstellerbild SONY)

Sony Xperia Ear: Der smarte Assistent im Ohr

Das kabellose In-Ear-Device von Sony Mobile Communications
Der drahtlose Ohrhörer Xperia Ear von Sony ist ein smarter Assistent für den Alltag, der auf Kopfbewegungen und Sprache reagiert. Ab sofort ist das In-Ear-Device vorbestellbar.

Aktuelles Album

Exile

Hurts - Exile

Souveräne Rückkehr
Die Karriere von Hurts klingt wie ein Märchen. Zwei arbeits- und illusionslose Musiker aus Manchester schließen sich zusammen und produzieren 2010 mit ihrem Debüt „Happiness“ eines der am schnellsten verkaufenden Alben. Für den Nachfolger „Exile“ war ihre Ausgangsbasis also komfortabler, trotzdem überrascht das Album mit rauerem Sound, der Hurts sehr gut steht.