Filmspion: Rockabilly Requiem, Erlösung, Cafe Nagler

Die Kinostarts der Woche

In unserer neuen Serie stellen wir wöchentlich die interessantesten Kino-Neustarts vor und wagen den Blick über den Hollywood-Tellerrand. Heute die Tipps für die Kalenderwoche 23 mit Rockabilly Requiem, , Erlösung und Cafe Nagler.

Rockabilly Requiem

Schauspieler: Sebastian Tiede, Ruby O. Fee, Ben Münchow

Regisseur: Till Müller-Edenborn

Genre: Drama

Länge: 91 Minuten

In der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1982 herrschte noch Zucht und Ordnung, bis die Jugend den Punk für sich entdeckte. In der Musik sehen Sebastian (Sebastian Tiede), Hubertus (Ben Münchow) und Debbie (Ruby O. Fee) die Möglichkeit, der Enge und dem Spießbürgertum zu entfliehen. Als eine große Rockabilly-Band eine Vorgruppe für ihre Tour sucht, ist für Sebastian und Hubertus klar, dass dies ihre Chance ist und sie werden tatsächlich zum Vorspielen eingeladen. Hubertus' Vater (Alexander Hauff) hält von diesen Plänen überhaupt nichts und die Situation eskaliert.

Erlösung

Schauspieler: Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares, Pal Sverre Valheim Hagen

Regisseur: Hans Petter Molland

Genre: Krimi, Drama

Länge: 112 Minuten

Erlösung ist der dritte Teil der Bestseller-Reihe des dänischen Krimi-Autoren Jussi Adler-Olsen um Hauptkommissar Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) und sein Sonderdezernat Q. Diesmal müssen sie das Rätsel einer sonderbaren Flaschenpost lösen, welche den Hilferuf zweier vor Jahren verschwundener Jungen beinhaltet. Diese wurden allerdings nie als vermisst gemeldet. Wie bei Literaturverfilmungen üblich, müssen Buchkenner mit inhaltlichen Einbußen rechnen, die Charaktere sind dennoch liebevoll umgesetzt, vor allem die Assistenten Assad (Fares Fares) und Rose (Johanne Louise Schmidt) überzeugen mit Witz, Charme und persönlichen Geheimnissen.

Café Nagler

Regisseur: Yariv Barel, Mor Kaplansky

Genre: Dokumentation

Länge: 59 Minuten

In der israelischen Familie Kaplansky wird immer wieder vom Café Nagler in Berlin geschwärmt, welches sich in den 20er Jahren in deren Besitz befand, bis sie 1925 nach Palästina auswanderten. Die Filmemacherin Mor Kaplansky machte sich auf die Suche nach dem legendären Café, welches in der Weimarer Republik angeblich Treffpunkt für Künstler und Intellektuelle war. Nach intensiver Recherche vor Ort ist die Realität aber ernüchternd, denn das Nagler war nicht mehr als ein kleines Kiez-Café. Um ihre Oma nicht enttäuschen zu müssen, erfindet Mor eine eigene Geschichte mit gefälschten Zeitzeugen.

Außerdem im Kino:

Einmal Mond und zurück (Animation)

Hannas schlafende Hunde (Drama)

Keanu (Action, Komödie)

Pause (Drama, Romanze)

Song of my Mother (Drama)

Stolz und Vorurteil & Zombies (Horror, Komödie)

Wanja (Drama)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Gimme Power - Iggy Pop & The Stooges (Doku)

Iggy Pop Doku zum 70. Geburtstag: Gimme Danger - The Story of The Stooges

Jim Jarmush zeigt das wilde Leben des ersten Punks
Am 21. April 2017 feiert Iggy Pop seinen 70. Geburtstag. Wohl niemand hätte darauf gewettet, dass er nach einem exzessiven Rock'n'Roll-Leben dieses Datum erleben würde, am wenigsten vermutlich er selbst. Jim Jarmush schaut in seiner Doku "Gimme Danger" zurück auf die Anfänge der Karriere des "Godfather of Punk".
ANTIMARTERIA (Offizielles Filmplakat)

Marteria: Erster Teaser zu "AntiMarteria"

"Das ist doch richtige Alien-Scheiße!"
Bereits seit einigen Wochen begleitet Rapper Marteria seine Tweets mit dem Hashtag #antiMARTERIA und postet kurze Videoclips. Nun scheint das Geheimnis hinter den Hinweisen gelüftet.
All Eyez On Me Screenshot

2Pac-Film "All Eyez On Me" – Starttermin steht fest

Rap-Legende wird heute in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen
Aufgrund von Urheberrechtsproblemen musste der Start des Biopic des Rappers "All Eyez On Me" zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Jetzt gibt es endlich einen offiziellen Starttermin und einen neuen Trailer.