Forbes: Die 10 Top-Verdiener der DJ-Szene

Über 63 Millionen Dollar Jahresumsatz für Calvin Harris

Die EDM-Szene kassiert weiterhin kräftig ab. Das dokumentiert die Forbes-Liste der bestbezahlten DJs 2016 eindrucksvoll. Angeführt wird die Liste von Calvin Harris, der im vergangenen Jahr satte 63 Millionen Dollar mit seinen hoffnungslos überteuerten Auftritten verdiente - und damit mehr als HipHop-Großverdiener Jay-Z.

Über 50 Club- und Festivalgigs hat Top-Verdiener Harris gespielt und sich dafür fürstlich entlohnen lassen. 

Harris weiß, dass das alles nichts mit Musik zu tun hat: "Der Aufstieg der Dance Music war astronomisch in den letzten drei Jahren. Ich hatte nur das Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein."

Wer das alles zahlt? Die Fans, die bereitwillig mehrere Hundert Euro ausgeben, um die Superstars der Szene in Las Vegas zu sehen, wie sie ein paar CDs mixen und dabei die Hände in die Luft recken. Augen auf bei der Berufswahl! 

Video: David Guetta drückt Knöpfe bei der EM 2016

Auch ein deutscher Alleinunterhalter hat es in die Liste der Top-Verdiener der Szene geschafft.

1. Calvin Harris, $63 million
2. Tiësto, $38 million
3. David Guetta, $28 million
4. Zedd, $24.5 million
5. Steve Aoki, $23.5 million
6. Diplo, $23 million
7. Skrillex, $20 million
8. Kaskade, $19 million
9. Martin Garrix, $16 million
10. Dimitri Vegas & Like Mike, $15.5 million

Quelle: Electronic Beats

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Calvin Harris - This Is What You Came For (feat. Rihanna)

Calvin Harris - This Is What You Came For (feat. Rihanna)

Rekordverdächtiges Video
Nach seiner schmerzhaften Trennung von Taylor Swift tröstet sich Calvin Harris mit Rihanna - rein musikalisch versteht sich. Ihr gemeinsames Video "This Is What You Came For" bricht momentan sämtliche Rekorde.
Fußballfest: David Guetta bei der EM 2016 (Alternative Version)

Fußballfest: David Guetta bei der EM 2016 (Alternative Version)

"I pressed the button!" - Das Netz lacht über diese Parodie
Die Eröffnungsfeier der Euro 2016 ist jetzt schon legendär, dank der total stumpfsinnigen Performance von Dauer-Grinsebacke David Guetta, der während seiner Show ein oder zweimal auf Knöpfe drückte und ansonsten die Hände zum Himmel hob. Zur Abschiedszeremonie wiederholte er die Performance mit ein paar neuen Knöpfen. Hier sind die Videos.
EM-Song: David Guetta - This One's For You

EM-Song: David Guetta - This One's For You

Der französische Star-DJ bedient sich bei Major Lazer
Am 10. Juni 2016 startet die Fußball Europameisterschaft in Frankreich. David Guetta hat nun den offiziellen Titelsong der EM vorgestellt. "This One's For You" klingt verdächtig nach einem Hit von Major Lazer.
David Guetta - Bang My Head feat. Sia & Fetty Wap

David Guetta - Bang My Head feat. Sia & Fetty Wap

Neues Album erscheint am 27. November 2015
David Guetta hat die nächste Single mit seiner Lieblingssängerin Sia veröffentlicht. "Bang My Head" kündigt das neue Album "Listen Again" an, das am 27. November 2015 erscheint.

Aktuelles Album

I created Disco

Calvin Harris - I created Disco

Humor On The Dancefloor
"It was acceptable in the 80`s", Calvin Harris setzt den musikalischen Schlusspunkt unter den Hype des Jahrzehnts. Er darf das, schließlich heißt sein Debütalbum "I created Disco". Der junge Mann nimmt den Mund ganz schön voll. Englisches Großmaul eben.

Empfehlungen