Für 5 Dollar unbegrenzt downloaden?

Kanada diskutiert die Einführung einer Downloadgrundgebühr
Die Zukunftsaussichten der Musikindustrie sind düster, innovative Lösungen für Probleme, wie die Verluste durch Filesharing, werden Hände ringend gesucht. In Kanada diskutiert man deshalb die Einführung einer monatliche Grundgebühr für alle Internetuser, um diese Verluste zu kompensieren.

Angestoßen wurde die Diskussion von der Songwriters Association of Canada (SAC), einer Interessenvertretung für Musiker also. Gegen eine monatliche Grundgebühr von fünf Dollar, die jeder Besitzer eines Internetanschlusses zu entrichten hat, soll es allen Usern ermöglicht werden, ihre Musikdateien per Filesharing zu tauschen. Dies käme einer faktischen Legalisierung von Filesharing gleich und würde Schutzvorrichtungen wie Digital Rights Management und ähnliches ein für alle mal überflüssig machen. Gleichzeitig würde der Markt für Bezahldownloads wohl zusammen brechen.

Bis zur Durchsetzung einer solchen Regelung dürften noch Jahre vergehen. Wenn sie nicht gleich wieder durch die Interessen der verschiedenen, an diesem Entscheidungsprozess beteiligten Gruppen verworfen wird. Trotzdem wollen wir von euch wissen, wieviel wäre euch der unbegrenzte Zugriff auf jegliche, im Netz verfügbare Musik im Monat wert?

Florian Schneider / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik online speichern & streamen
Ob man mit Schallplatten, Kassetten, CDs oder digitaler Musik aufgewachsen ist – jeder möchte sicherstellen, dass seine geliebte Sammlung für immer erhalten bleibt. Nachfolgend erklären wir, wie man seine Musik online speichert und aus dem Netz streamt.
So kauft man Musik in Mexiko

So kauft man Musik in Mexiko

Tonträger haben noch nicht ausgedient
Während Tonträger hierzulande wohl bald ein Nischendasein führen werden, sind MP3-Sticks der heiße Scheiß in Mexiko. Dieses Foto wurde auf einem Markt in Mexiko geschossen.