Geschenk zum Abschied

Pale verabschieden sich mit einem kostenlosen Album voller Raritäten

Seit Mitte der Neunziger sind sie im hiesigen Musikzirkus unterwegs. Nun verabschieden sich Pale und lassen mit einer Raritätensammlung aus ihrem vielseitgen Œuvre die schönste Zeit ihres Lebens Revue passieren.

Möglicherweise sind Pale aus Aachen dem einen oder anderen begeisterten Musikhörer erst seit dem Album ein Begriff, das ihr letztes werden sollte. Mit "Brother, Sister, Bores!" war die Band 2006 bei den Jungs des Grand Hotel van Cleefs angedockt. Eigentlich eine erfolgsversprechende Kombination, die Pale nach all den Jahren DIY- und Indie-Gelage auch mal eine breitere Hörerschaft bescheren sollte. Vielleicht ging diese Rechnung sogar auf, aber der kommerzielle Erfolg, also das nötige Kleingeld fürs tägliche Künstlerbrot, war am Ende des Tages doch nicht auf dem Tisch.

Eineinhalb Dekaden nach ihrem ersten Release, der "Krusty Tag E.P" auf dem bandeigenen Label "Soda Records", verabschieden sich Pale nun aus dem Musikgeschäft - aber nicht ohne sich in gewohnt sympathischer und großzügiger Manier von allen zu verabschieden, die den Weg mit ihnen teilten und ihre Musik mochten. Auf ihrer Homepage bieten die Jungs nun ein Abschiedspaket mit 17 Remixen, alternativen Versionen, Demos und Single-Editionen verschiedenster Songs aus 14 Jahren Pale an, inklusive drei bisher unveröffentlichter Songs.

Von einer Instanz zu reden, ist vielleicht zu viel des guten Nachrufes, aber Pale waren ganz sicher wichtig für Indie-Deutschland und eine Ausnahmeerscheinung im hiesigen englischsprachigen Indierock und -pop. Hier ihr ein Auszug aus ihren dankenden Abschiedsworten:

Über 15 Jahre, als Freunde und aus Überzeugung. Pale war und ist mehr für uns, als nur unsere Band. Das wird auch immer so bleiben, auch wenn wir sie jetzt in die Vitrine stellen.

Danke für 15 Jahre im Teenage Heaven, die schönste Zeit unseres Lebens!

Hochachtunsgvoll,
PALE

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Videopremiere: Gwen Stefani - Used To Love You

Videopremiere: Gwen Stefani - Used To Love You

Drittes Album soll nach zehn Jahren Wartezeit noch 2015 erscheinen
Seht hier das emotionale Video zur wahrscheinlich ersten Single "Used To Love You" des kommenden dritten Soloalbums von Gwen Stefani, für das sie sich fast zehn Jahre Zeit gelassen hat.
Webwheel zur neuen Muff Potter-Platte

Webwheel zur neuen Muff Potter-Platte

Die komplette "Gute Aussicht" im Prelistening
Der Ausflug zum Major war kurz und lehrreich. Die Münsteraner und Wahl-Berliner von Muff Potter gehen mit ihrem neuen Album wieder auf altbewährten DIY-Wegen. Das kommende Album kann man nun exklusiv im Netz durchhören.
Schlechte Nachrichten und Good News

Schlechte Nachrichten und Good News

Blumfeld trennen sich und Rage Against The Machine raufen sich zusammen
Die Nachricht, dass Michael Jackson gestützt vom Black Eyed Peas-Frontmann Will.i.am erste musikalische Stehaufversuche im Studio unternimmt, ist weder gut noch schlecht, sie ist belanglos. Wenn aber Blumfeld ihre Auflösung bekannt geben und Rage Against The Machine ihre Wiedervereinigung in Aussicht stellen, liegen gute und schlechte Nachrichten nah beieinander.

Aktuelles Album

Brother, Sister, Bores!

Pale - Brother, Sister, Bores!

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der Schritt zum Beat
Seit Jahren sind sie dabei, haben sich hierzulande live überall mehrmals sehen lassen und hätten sich den hart erarbeiteten Durchbruch redlich verdient. Mit dem Grand Hotel im Rücken sind die Voraussetzungen dafür nun zumindest schon mal geschaffen.