Grammy Awards 2014: Macklemore setzt mit "Same Love" ein Zeichen gegen Homophobie

Massenhochzeit als Höhepunkt der Grammy Awards

Macklemore & Ryan Lewis waren die überraschenden Abräumer bei den diesjährigen Grammys. Und das vollkommen zurecht. Ihr Song "Same Love" könnte einen Stimmungswandel in der latent homophoben Hiphop-Welt einleiten. Gestern zelebrierten sie mit Hilfe von Madonna und Queen Latifah bei den Grammys eine Massenhochzeit von 33 hetero- und homosexuellen Paaren zu den Klängen ihrer Rap-Hymne. Hier der Text  von "Same Love" auf deutsch.

Same Love (aus dem Album "The Heist" von Macklemore & Ryan Lewis)

Als ich in der 3. Klasse war
dachte ich, dass ich schwul wäre
Weil ich malen konnte, mein Onkel war es
Und ich hielt mein Zimmer aufgeräumt
Ich erzählte es meiner Mutter, mit tränenüberströmten Gesicht
Sie meinte, Ben du hast Mädchen schon vor dem Kindergarten geliebt
sie bestätigte mich yeah
und ich glaube sie hatte irgendwie recht, nicht wahr
Ein Bündel Klischeevorstellungen in meinem Kopf
Ich erinnere mich daran Matheaufgaben gemacht zu haben
yeah, um zu beweisen, dass ich etwas gut konnte
Eine vorgefasste Idee davon, was es alles bedeutete
Für alle die das gleiche Geschlecht mögen die passenden Eigenschaften
Die rechtsradikalen Konservativen glauben, dass es eine Entscheidung ist
und du durch eine religiöse Behandlung geheilt werden kannst Menschengemacht, Neuverdrahtung einer Neigung
und sie spielen Gott
Ahh nah, jetzt geht's los
Das tapfere Amerika
fürchtet immer noch, was wir nicht kennen
Und dass Gott all seine Kinder liebt, wurde irgendwie vergessen
aber wir zitieren ein Buch,
dass vor 3500 Jahren geschrieben wurde
das ich nicht kenne
Und ich kann mich nicht ändern
Selbst wenn ich es probieren würde
Selbst wenn ich es wollte
Und ich kann micht nicht ändern
Selbst wenn ich es probieren würde
Selbst wenn ich es wollte
Meine Liebe, meine Liebe, meine Liebe
Sie hält mich warm
...

Wenn ich schwul wäre
Würde ich denken Hip-Hop hasst mich
Hast du kürzlich die YouTube Kommentare gelesen
"Mann ist das schwul"
Wird zum Alltag
Wir sind so gefühllos geworden über das, was wir sagen
Unsere Kultur aus Unterdrückung gegründet
Dennoch akkzeptieren wir sie nicht
Nennen uns gegenseitig Schwuchtel
hinter dem Schlüssel einer Pinnwand
Ein Wort, dessen Wurzeln im Hass liegen
Dennoch ignoriert es unser Genre
Schwul ist gleichgesetzt mit minderwertig
Es ist derselbe Hass, der Kriege der Religionen veranlasst hat Geschlecht und Hautfarbe
Das Aussehen unserer Pigmente
Derselbe Kampf, der Menschen zu Streiks und Besetzungen führt Menschenrechte für Jeden
Es gibt keinen Unterschied
Leb weiter! Und sei du selbst!
Als ich in der Kirche war
erzählten sie mir etwas anderes
Wenn du Hass im Gottesdienst predigst
sind diese Worte nicht gesalbt
Und das Heilige Wasser
in das du eindringst
ist dann vergiftet
Wenn jeder Andere
es bequemer findet
stumm zu bleiben,
als für Menschen zu kämpfen
deren Rechte gestohlen wurden
Ich mag zwar nicht so sein
aber das ist unwichtig
Keine Freiheit bis wir gleich sind
Verdammt richtig, ich unterstütze es
Ich kenne es nicht
Und ich kann mich nicht ändern
Selbst wenn ich es probieren würde
Selbst wenn ich es wollte
Und ich kann micht nicht ändern
Selbst wenn ich es probieren würde
Selbst wenn ich es wollte
Meine Liebe, meine Liebe, meine Liebe
Sie hält mich warm
...

Wir drücken Start
drück nicht Pause
Fortschritt, geh weiter
mit einem Schleier über unseren Augen
Wir drehen der Ursache den Rücken zu bis zu dem Tag,
an dem meine Onkel gesetzlich verbunden werden können
Kinder laufen den Gang auf und ab
geplagt von dem Schmerz in ihrem Herzen
eine Welt voller Hass
manche würden lieber sterben
als zu sein wer sie sind
Und eine Bestätigung auf dem Papier
wird es auch überhaupt nicht lösen
aber es ist ein verdammt guter Ort, um zu beginnen
kein Gesetz wird uns verändern
wir müssen uns ändern
An welchen Gott auch immer du glaubst
wir stammen alle vom selben
Streif die Furcht ab
darunter ist alles dieselbe Liebe
seit der Zeit, in der wir aufgewachsen sind
Und ich kann mich nicht ändern
Selbst wenn ich es probieren würde
Selbst wenn ich es wollte
Und ich kann micht nicht ändern
Selbst wenn ich es probieren würde
Selbst wenn ich es wollte
Meine Liebe, meine Liebe, meine Liebe
Sie hält mich warm
Sie hält mich warm
Sie hält mich warm
Sie hält mich warm

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Liam Gallagher im neuen Video zu "D'You Know What I Mean?" (Foto: Vevo / Screenshot)

Wenn Popstars ihre eigenen Songs hassen

6 Songs die Radiohead und Co. nur noch aus Liebe zu den Fans spielen
Welthits: Nur weil die Fangemeinde sie liebt, heißt das wohl noch lange nicht, dass es auch die Künstler tun, die sie geschrieben haben. Hier mal ein paar Beispiele.
Madonna covert Prince und erntet Spott

Madonna covert Prince und erntet Spott

Auch Stevie Wonder kann Auftritt nicht retten
Madonna ehrte am Wochenende bei den Billboard Music Awards den kürzlich verstorbenen Prince mit Coverversionen von zwei seiner berühmtesten Songs. Und erntet Hohn und Spott.
Madonna - Like a Prayer

Die 10 besten Alben von Madonna

Von "Like A Virgin" bis "Hard Candy"
Madonna hat in 32 Jahren Unzähliges releast: Alben, Singles, Videos, Best Ofs, Remix-EPs, Live-Mitschnitte, Soundtracks. Höchste Zeit für eine Retrospektive: Die zehn besten Alben der Queen of Pop im Ranking - mindestens ebenso kontrovers wie Madonnas Karriere.
Jahresrückblick 2015: Julian Riedel

Jahresrückblick 2015: Julian Riedel

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
R&B ist tot? Von wegen! 2015 zeigte sich das traditionsreichste aller Popmusik-Genres so vielfältig, innovativ und hungrig wie schon lange nicht mehr. Aber auch Hip Hop (diesseits wie jenseits des Ozeans) hatte ein überaus gutes Jahr und es sich weiter im Mainstream gemütlich gemacht - der Jahresüberblick von Julian Riedel.

Aktuelles Album

The Heist

Macklemore & Ryan Lewis - The Heist

Unbeschwerter Crossover
Jedes Jahr stellt das XXL Magazin seine „Freshman Class“ vor: Rapper, die kurz vor dem Durchbruch stehen. 2012 gehörte Macklemore zu diesem Kreis, 2013 ist er gemeinsam mit Produktionspartner Ryan Lewis weltweit in den Charts vertreten. Ihre clevere Mischung aus poppigen Instrumentals und Hochgeschwindigkeitsrap hat Hip-Hop mit „Thrift Shop“ einen Hit verschafft, der auch außerhalb der Peergroup gehört wird.

Empfehlungen