Haben Led Zeppelin "Stairway To Heaven" nur geklaut?

US-Gericht hat entschieden

Fast jeder erfolgreiche Song der Musikgeschichte, sieht sich Urheberrechtsklagen ausgesetzt. Jetzt erwischt es zum wiederholten Male Led Zeppelin. Ihre Hymne "Stairway To Heaven" soll angeblich nur geklaut sein. Jetzt entschied ein Jury über den Fall.

Das legendäre Riff soll vom Song "Taurus" der Band Spirit inspiriert sein, mit der Led Zeppelin Ende der 60er Jahre auf Tour waren. Der Song aus der Feder von Randy California erschien im Jahr 1968, "Stairway To Heaven" im Jahr 1971. 

Tatsächlich hört man im direkten Vergleich einige Ähnlichkeiten, ob das jedoch ausreicht, den Erben des 1997 verstorbenen Randy California lukrative Rechte an einem der berühmtesten Songs der Rockgeschichte zuzusprechen? Ein US-Gericht meinte ja. Jetzt musste eine Jury entscheiden, ob die beiden ähnlich genug sind, um Led Zeppelin eine Copyright-Verletzung vorwerfen zu können. Das hätte am Ende teuer werden können, denn es handelt sich um einen der berühmtesten und meistgecoverten Songs der Rockgeschichte. 

Die Jury entschied nun im Sinne von Led Zeppelin. Sie bekam die Songs allerdings nicht zu hören, sondern nur Notenblätter, da in den USA bis 1976 nur Noten urheberrechtlich geschützt waren, nicht aber Aufnahmen. Offenbar konnten die Geschworenen offenbar genug Unterschiede erkennen, um den Song klar Led Zeppelin zuzuschreiben. 

Riffs und Akkordfolgen wiederholen sich in der Rockgeschichte immer wieder mit leichten Abwandlungen. Dabei wird zwischen bewusstem und unbewusstem Plagiat unterschieden, schließlich ist jeder Musiker von Musik beeinflusst, ob ihm das bewusst ist oder nicht. Die meisten Popsongs basieren auf drei Akkorden, da sind Ähnlichkeiten nicht zu vermeiden. 

So musste George Harrison für seinen Welthit "My Sweet Lord" für das unbewusste Plagiat des Klassikers "He's So Fine" nachträglich zwei Drittel seiner Songrechte abgeben. Wobei die Ähnlichkeit bei diesem Plagiat frappierend ist, während man beim Vergleich von "Taurus" und "Stairway To Heaven" schon ein bisschen Fantasie aufbringen muss, zumal es sich lediglich ums Intro handelt und die Tonfolge eine gänzlich andere ist.  . 

Es war nicht das erste Mal, dass sich Led Zeppelin mit dem Vorwurf auseinandersetzen müssen, ein Lied geklaut zu haben. Auch wegen des Songs "Dazed And Confused" wurde im Jahr 2010 ein Copyright-Verfahren eröffnet, da das Original des Songs von Songwriter Jake Holmes stammte. Das Gericht wies die Klage jedoch trotz frappierender Ähnlichkeit und identischem Songtitel ab. 

Foto: „Jimmy Page with Robert Plant 2 - Led Zeppelin - 1977“ von Jim Summaria, http://www.jimsummariaphoto.com/ Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Musikindustrie klagt gegen YouTube-mp3.org

Musikindustrie klagt gegen YouTube-mp3.org

Deutsche Ripping-Website im Visier der Plattenfirmen
Die großen Plattenfirmen der US-Musikindustrie haben die Betreiber der Ripping-Seite YouTube-mp3.org verklagt. Sie soll für mehr als 40 Prozent des illegalen Musik-Rippings verantwortlich sein.
AfD missachtet Urheberrechte und beklagt sich über Demokratie in Deutschland

AfD missachtet Urheberrechte und beklagt sich über Demokratie in Deutschland

Oder: Wie doof kann man eigentlich sein?
Die AfD Berlin hat einen komplett inhaltsfreien Wahlwerbespot gedreht und einen Song darunter gelegt. Leider hat sie vergessen, die Urheber zu fragen, ob sie das eigentlich darf. Jetzt ist die Partei beleidigt und hält das tatsächlich für ein Problem unserer Demokratie. So funktioniert die Logik der Rechtspopulisten.
Four Tet: "Soundcloud ist ein Stück Scheiße"

Four Tet: "Soundcloud ist ein Stück Scheiße"

Soundcloud löscht Musik von namhaften Produzenten
Dass es bei Soundcloud seit einiger Zeit nicht mehr ganz rund läuft, ist bekannt. Nun mehren sich die Stimmen prominenter Soundcloud-User, deren Musik ohne Vorwarnung einfach gelöscht wird, weil sie angeblich Urheberrecht verletzt. So geschehen bei Four Tet, Martin Garrix oder Chet Faker. 
Pelham vs. Kraftwerk: Bundesverfassungsgericht stärkt das Sampling

Pelham vs. Kraftwerk: Bundesverfassungsgericht stärkt das Sampling

Verfassungsgericht verweist auf die Kunstfreiheit
Seit zwei Jahrzehnten prozessieren Kraftwerk gegen Moses Pelham, der für einen Song von Sabrina Setlur ein 2-sekündiges Kraftwerk-Sample verwendete. Das höchste Gericht kassierte nun das Urteil des BGH. Der Fall muss neu entschieden werden. 
Urheberrecht: Abmahnungen wegen Bildern gefährden Blogs und Magazine

Urheberrecht: Abmahnungen wegen Bildern gefährden Blogs und Magazine

Big Brother is watching you: Software durchsucht Webseiten nach Bildern
Wer einen Blog oder ein Magazin betreibt, hat sehr wahrscheinlich schon einmal Post vom Anwalt bekommen. Darin werden nicht lizenzierte Bilder abgemahnt. Das "Geschäftsmodell" mit der Abmahnung wurde durch Überwachungssoftware in den letzten Jahren optimiert. Wir zeigen, wie es funktioniert.