Heimlicher Kopierschutz ärgert CD-Käufer und Online Händler

Immer mehr CDs werden inzwischen mit einem Kopierschutz versehen. Doch für den Käufer wird das erst ersichtlich, wenn er die CD bereits gekauft hat - und möglicherweise in bestimmten Abspielgeräten nicht funktioniert.

Kopierschutzmaßnahmen werden bei der Plattenindustrie mittlerweile als der effektivste Weg gesehen, die Verbreitung von Musik per CD Brenner oder Internet zu stoppen. Während man noch vor Jahresfrist noch auf juristische Maßnahmen zur Abschreckung setzte, hat man inzwischen eingesehen, dass man seine potenziellen Kunden besser nicht verklagen sollte. Doch auch der Einsatz von Kopierschutzverfahren ist nicht unumstritten.

Vor allem ärgern sich immer mehr Kunden darüber, dass es für sie nicht erkennbar wird, ob es sich um eine kopiergeschützte CD handelt oder nicht. Universal ist bislang der einzige Major, der Auskunft über seine Veröffentlichungen gibt, die einen Kopierschutz enthalten. Andere Labels behalten das tunlichst für sich, da ein Kopierschutz offenbar als Verkaufsargument nicht unbedingt geeignet ist.

Vor allem für Online-Shops könnten die heimlich kopiergeschützten CDs zum Boomerang werden. Denn spätestens wenn der Kunde einmal umständlich eine beanstandete CD verpacken und mit Porto versehen zurückschicken muss, gibt`s Ärger. Denn dann ist es vorbei mit dem scheinbar bequemen Service, mit dem man sich jede CD einfach ins Haus schicken lassen kann.
Nicht unumstritten ist zudem nach wie vor die Legalität eines Kopierschutzes. Der nimmt nämlich dem Kunden sein Recht, CDs für den Privatgebrauch zu kopieren oder auf einem Gerät seiner Wahl abzuspielen, hindert aber nicht professionelle Raubkopierer oder Hacker für die jeder Kopierschutz früher oder später zu knacken sein wird, wie Spezialisten nicht müde werden zu versichern.

Kopierschutzgegner fordern die Kunden auf, sich bei Problemen und Ärger mit kopiergeschützten CDs direkt beim Handel zu beschweren, da dies der einzige und schnellste Weg sei, die Industrie zum Umdenken zu bewegen. Schließlich ist der Kunde, laut einer alten Weisheit, immer noch König. Und ohne den geht`s auch der Musikindustrie nicht besser - Kopierschutz hin, Kopierschutz her. (ur)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld