Hingeschaut: The Checks - What You Heard

Schnörkelloser, ansteckender Rock aus Neuseeland
Das in Bandinfos nicht selten anzutreffende (Promo-)Klischee mit all den gewonnenen Nachwuchsbandwettbewerben haben The Checks erfüllt – das spricht nicht für sie. Was hingegen aber für sie spricht, ist der Umstand, dass sie sich nicht auf ihren regionalen Pokalen ausgeruht haben.

Denn diese fünf Herren aus Auckland/Neuseeland wollen und können mehr, als Juroren durch Standards zu überzeugen. REM, Oasis, Maximo Park und Jet sind nur einige der Bands, die schnell von The Checks überzeugt wurden. Damit kann man zwar keinen Pokal, aber wenigsten riesige Supportshows über den gesamten Globus verteilt abgreifen, denn all diese Bands luden bereits zum gemeinsamen Aufspielen.

Speziell die letztgenannte Band, Jet, ist auch eine gute Referenz. Denn ähnlich wie ihre australischen Nachbarn sind The Checks Freunde des Rock n? Rolls, der gerade heraus und ohne Firlefanz funktioniert. Das verlinkte Video beweist dies eindrücklich: ?What You Heard?, die Single aus dem im November hierzulande erscheinenden Album ?Hunting Whales?, glänzt nicht durch abgefahrene Effekte oder andere Hascherein. Los geht?s mit einem langezogenen Yeah, dass aus den dem schief aufgerissenen Mund erschallt, dann folgt ein Riff auf das nächste und es wird schnörkellos gerockt. Die angefetteten Haare werden geschüttelt, der Hüftschwung auf seltsame Weise perfektioniert und alle Glieder zappeln unkontrolliert durch die Gegend. Das steckt an. Und so etwas schaffen nur die wenigsten Bands, die zuvor standardgerecht regionale Pokale einspielten. (bb)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Tickets gewinnen fürs Greenville Festival 2014 bei Berlin

Tickets gewinnen fürs Greenville Festival 2014 bei Berlin

Von Avicii bis The Hives - Deutschlands buntestes Festival geht in die dritte Runde
Drei Jahre Greenville Festival - drei Jahre zwischen Elektro-Abfahrt, HipHop-Legenden und Rock-Koryphäen. Eines ist sicher: auch 2014 wird das Greenville keinen kalt lassen und mit seinem mutigen Stilmix polarisieren. Update: Das Festival wurde am 3.7.2014 abgesagt!
Video: Maximo Park - "Leave This Island"

Video: Maximo Park - "Leave This Island"

Im Februar kommen die Briten mit neuem Album auf Tour
Maximo Park veröffentlichen mit "Leave This Island" einen weiteren Titel aus ihrem neuen Album "Too Much Information". Das Video dazu gibt es hier.
Videopremiere: Maximo Park – "Brain Cells"

Videopremiere: Maximo Park – "Brain Cells"

Erster Song des neuen Albums "Too Much Information"
Maximo Park stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres fünften Studioalbums. „Too Much Information“ ist der Titel des neuen Albums, mit „Brain Cells“ gibt es ein Video zum ersten Song daraus, der nach allem klingt, nur nicht nach Paul Smith & Co.
sallysounds 09 lädt zum Jubiläum

sallysounds 09 lädt zum Jubiläum

Das Fest zur 150. Ausgabe mit Maxïmo Park, Blood Red Shoes, The Films
Und noch ein Jubiläum: Zur 150. Ausgabe ihres Magazins zaubern die Kollegen von unclesally's ein kleines feines Festival aus dem Hut. Am Abend des 24. Oktober 2009 sind in der Berliner Columbiahalle Maxïmo Park als Hauptgast mit dabei.
Die Alben der Woche

Die Alben der Woche

Die wichtigsten Neuerscheinungen des 21. August 2009
Jeden Freitag picken wir aus der Flut der Neuerscheinungen die besten, interessantesten oder bizarrsten Werke heraus und stellen sie kompakt in unserer Serie "Alben der Woche" vor - inklusive Hörproben.

Aktuelles Album

Shaka Rock

Jet - Shaka Rock

Geradeaus ins Ziel
Noch in diesem Sommer werden Jet mit einem Rock-Album zurückkehren, das auf den Punkt funktioniert, ohne irgendwelchen Firlefanz. 

Empfehlungen