Hingeschaut: Die Top 5 des Grauens

Wegschauen hat ja auch keinen Zweck
Ein angenehmer Nebeneffekt des Internet ist, dass es eigentlich keinen Grund mehr gibt, sich schlechter Musik in Radio und TV auszusetzen. Doch wer auf Grusel steht, verpasst auch einiges. Hier unsere aktuelle Top 5 des Grauens.



Platz 1: Mark Medlock & Dieter Bohlen - Unbelievable
Wie immer schlimm, aber nie war er so schlimm wie heute. Dieter Bohlen und sein quakender Breitmaulfrosch Medlock.

Platz 2: Horst Schlämmer - Gisela
Ein über die Jahre gestreckter Gag wird auch nicht witziger. Warum Menschen alles kaufen, was in der Glotze kommt und zu welchen Anlässen sie sowas hören - man will es nicht wissen.

Platz 3. Kelly Clarkson - Breakaway
Selten wurde ein Song aus mehr billigen, abgenutzten Klischees auf dem Reißbrett zusammen genagelt als dieser hier. Aus dem Handbuch für angehende Hitschreiber, Grundkurs 1.

Platz 4. Alex C feat. Y-ass - Du Hast Den Schönsten Arsch der Welt
Es gibt in Deutschland nur wenige Produzenten, die noch abgewichster als Dieter Bohlen seit Jahrzehnten die Dumpfbackfraktion bedienen. Alex Christensen ist so einer. Und sein Bankkonto gibt ihm nach seiner Weltanschauung bestimmt Recht.

Platz 5. Die Firma - Ein Wunder
Ein Mann, ein Thema, ein Reimschema. Die Bankrotterklärung von Deutsch-Rap hat einen Namen: die Firma.

Udo Raaf / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Hingeschaut: Riceboy Sleeps

Hingeschaut: Riceboy Sleeps

Zwei Videos vom Nebenprojekt des Sigur Ros-Sängers
Unaufgeregt und kunstvoll gaben sich diese Isländer schon immer. Nun geht Sänger Jónsi mit seinem Freund Alex Somers unter dem Namen "Riceboy Sleeps" diesen Weg weiter: in sich ruhend und weitläufig.
Hingeschaut: Eminem - We Made You

Hingeschaut: Eminem - We Made You

Die Video-Premiere zum Comeback
Er hat auch auf dem Bildschirm oft und gerne provoziert: auch mit seinem neuen Clip ist Eminem ein sehenswertes Video gelungen.
Hingeschaut: Who Made Who - The Train (Video)

Hingeschaut: Who Made Who - The Train (Video)

Männer in quietschbunten Catsuits
Who Made Who schüren weiter die Vorfreude auf "The Plot", eines der viel versprechendsten Alben des Jahres. Für das Video zur digital erhältlichen Single "The Train" haben sich die Chicks On Speed hinter die Kamera gestellt und die Dänen in Szene gesetzt.
Hingeschaut: Everlast - Folsom Prison Blues (Video)

Hingeschaut: Everlast - Folsom Prison Blues (Video)

House Of Pain vs. Johnny Cash vs. Cypress Hill
Da haben wir doch tatsächlich einen bei den Platten der Woche vergessen: Erik Schrody alias Everlast. Dabei ist am 19.09 sein neues Album "Love, War and the Ghost Of Whitey Ford" nebst spektakulärem Johnny Cash Cover erschienen.
Hingeschaut: Bloc Party – Talons (Video)

Hingeschaut: Bloc Party – Talons (Video)

Bloc Party legen mit neuer Single nach!
Nach dem überraschenden Web-Release ihres neuen Albums "Intimacy" versuchen Bloc Party die Zeit bis zur CD-Veröffentlichung des Albums zu überbrücken. "Talons" heißt die neue und zweite Single aus dem Album.

Empfehlungen