Hingeschaut: Justice - Stress (Video)

Gewaltiger Streifzug durch Paris

"Stress", der Name ist Programm und das Video dazu starker Tobak Ob kalkuliert oder nicht, Justice dürften mit diesem Video in Frankreich für Kontroversen sorgen. Zu deutlich sind den meisten Pariser noch die Bilder der Aufstände in den Banlieus vor Augen.

Im Gegensatz zur Design-Sensation "DVNO", für die Ed Banger Chefdesigner So Me verantwortlich war, setzen Justice diesmal auf Regisseur Romain Gavras, der eine jugendliche Gang durch Paris schickt.

Handtaschenraub ist noch das geringfügigste Delikt der Delinquenten, die – soviel Provokation muss sein – natürlich über Migrationshintergrund verfügen. Gavras lässt die Jugendlichen ganz bewusst den Alptraum jedes Großstadtbewohners aufführen, in dem er sie auf Tour durch Paris schickt.

Von den heruntergekommenen Hochhäusern der Banlieus bis zu weltbekannten Touristenattraktionen wie Sacré-Cœur prügeln sich die Jugendlichen durch die Stadt. In Tateinheit mit den nervösen Streichern des Tracks erzeugt Gavras ein beklemmendes Gefühl, setzt den Betrachter unter "Stress".

Das Video erinnert in seiner unberbittlichen Stringenz an Chris Cunninghams Video zu "Come To Daddy" von Aphex Twin, zitiert Walter Hills "Warriors" sowie die belgische Hardcore-Mediensatire "Mann beißt Hund" und dürfte keinerlei Chancen haben jemals auf MTV zu laufen. Dafür aber bei uns.

Florian Schneider / Tonspion.de

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Maggie Koerner (Pressefoto)

5 Platten, die du im Januar hören solltest

Die Tonspion Redaktion empfiehlt
Ist den Ohren im Januar noch etwas einsam zumute? Weißt du nicht, was du deinen Gehörgängen in den kommenden 30 Tagen Gutes tun kannst? Diese Liste mit Redaktions-Empfehlungen der allerjüngsten Musikgeschichte hilft gern.
Aphex Twin veröffentlicht 110 Tracks als Free Download

Aphex Twin veröffentlicht 110 Tracks als Free Download

Geheime Veröffentlichung unter Pseudonym
Der britische Elektronikpionier Aphex Twin hat jahrelang nichts von sich hören lassen. Dass er trotzdem nicht untätig war, zeigt das riesige Soundarchiv, das er nun via Soundcloud als kostenlosen Download verfügbar macht. Es umfasst ganze 110 150 Tracks - achteinhalb Stunden Musik.
Daft Punk veröffentlichen "Human After All" Remixalbum

Daft Punk veröffentlichen "Human After All" Remixalbum

Album erstmals auch online erhältlich
Daft Punk bleiben die Geheimniskrämer des Pop. Heimlich still und leise haben sie ihre "Human After All"-Remixe digital veröffentlicht. Bisher war das Album nur in Japan auf Vinyl erhältlich. Außerdem wurden Remixe ergänzt, die bisher noch nicht offiziell erschienen sind.
M.I.A.: „Bad Girls“ Videopremiere

M.I.A.: „Bad Girls“ Videopremiere

Sonntag beim Super Bowl, Album im Sommer
M.I.A. hat im Windschatten der Premiere der neuen Madonna-Single „Give Me All Your Luvin“, in der sie zu hören ist, heute ein Video zu ihrer eigenen Single „Bad Girls“ veröffentlicht. Ihr viertes Album soll noch diesen Sommer erscheinen, am Sonntag ist sie mit Madonna zusammen beim „Super Bowl“ zu sehen.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Tom Waits, Feist, Justice und vielen Reunions
Es ist Freitag, und Florian Schneider hat wieder im Feuilleton geblättert. Faz, Süddeutsche und Co. haben sich diese Woche mit den Alben von Justice und Tom Waits auseinandergesetzt, Feist in Berlin gesehen und die Reunion der Stone Roses bestaunt.

Aktuelles Album

Justice - Woman

Justice - Woman

French House Revisited
Was ist eigentlich aus Justice geworden, unseren Lieblingsfranzosen der 00er Jahre? Nachdem sie ein Päuschen eingelegt haben, kamen sie im November mit einem neuem Album zurück. Ende 2017 kommt das Duo auf Tour.