Interpol-Sänger auf Solowegen

Paul Banks legt als Julian Plenti sein Debüt vor

Während sich Interpol-Bassist Carlos Dengler als Filmemacher auf surrealistischer Ebene vergnügt, hat sich sein singender Kollege Paul Banks Zeit für sein erstes Album auf Solopfaden genommen. Lange hat es gedauert, aber nun soll es tatsächlich veröffentlicht werden.

Seit runden zehn Jahren schreibt Banks als Plenti bereits an eigenen Songs. Höchste Zeit also, dass diese an die Öffentlichkeit kommen. Ein erster Snippet ist bereits auf seiner Homepage zu hören. Seine Stimme assoziiert man natürlich sofort und unweigerlich mit Interpol, aber die Musik drumherum hat dann doch weniger mit seinem Hauptjob zu tun, als etwas mehr mit verspielten LoFi- und zurückgelehnten Singer/Songwriter-Sachen wie Bon Iver oder Beirut zu tun.

Diese erste Kostprobe unter dem Decknamen Julian Plenti Is...Skyscraper klingt vielversprechend. Das Album soll im Sommer auf Matador erscheinen, der alten Heimat Interpols. Einem neuen Studiowerk unter dem Namen Interpol sollen Banks' Soloambitionen und Denglers Filmausflüge übrigens nicht im Wege stehen. Vielleicht ja sogar ganz im Gegenteil.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Aktuelles Album

Julian Plenti Is… Skyscraper

Julian Plenti - Julian Plenti Is… Skyscraper

Interpol-Frontmann auf Solopfaden
Nach ein paar Alben in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit mit den Bandkollegen, juckt es manch einen Musiker naturgemäß auch mal in den Solofingern. Interpol-Frontmann Paul Banks kennt dieses Gefühl seit runden zehn Jahren und lässt nun unter dem Namen Julian Plenti auf Solowegen von sich hören - und zwar nur Gutes!