Jahresrückblick: So klang 2013

Der Tonspion Jahresrückblick von Udo Raaf

2013 war ein merkwürdiger Musikjahrgang. Viel Gutes, aber weit und breit nichts, worauf sich alle einigen konnten. Nicht mal Daft Punk oder Arcade Fire haben Konsens hergestellt - ganz im Gegenteil. Hier der persönliche Jahresrückblick von Chefredakteur Udo Raaf.

Bestes Album:

Cut Copy - Free Your Mind

Das Beste der 80er, 90er und von heute. Dieser abgedroschene Slogan aus dem Dudelfunk trifft hier ins Schwarze. Nur dass Cut Copy es auf ihrem Album schaffen, zehn ganz neue Hits abzuliefern, die bisher noch keiner kennt - und die wachsen. Seit Jahren sind die Australier ein Geheimtipp und von mir aus kann das auch noch eine Weile so bleiben, weil man dann die unwiderstehlichen Live-Qualitäten dieser Band im kleinen Club noch hautnah erleben kann.

Bester Song:

Zoot Woman - The Stars Are Bright

Sorry, Arcade Fire, aber auf den letzten Metern haben Zoot Woman mit ihrer neuen Single einen rausgehauen, dem ich mich fürs Erste nicht entziehen kann. Unerwartet, anders und doch typisch Zoot Woman.

Bester Free Download im Tonspion:

Junip - Line Of Fire

Mit "Line Of Fire" gab es den stärksten Song aus dem Album "Junip" vorab for free im Netz. Das ist eine nette Geste dieser schwedischen Band um Sänger und Songschreiber José Gonzalez - und ein früher Höhepunkt im Musikjahr 2013.

Bestes Video:

Pharrell Williams - Happy

Das erste 24-Stunden Video der Welt überzeugt nicht nur durch seine Länge, sondern ein Song der das Zeug zum Klassiker hat und uns noch viele Jahre lang frühmorgens im Radio entgegenschallen wird. Nicht zuletzt wegen Pharrells hervorragender Qualitäten als Sänger, mit denen er in diesem Jahr auch das Album von Daft Punk oder Robin Thickes Superhit "Blurred Lines" veredelte. Ob jemand dieses Video schon mal komplett angeschaut hat?

Bester Newcomer:

George Ezra

Erstaunlich, wie viele extrem junge Künstler dieses Jahr ihren Durchbruch feiern konnten. Jetzt steht der Brite George Ezra in den Startlöchern, der sich mit 18 Jahren schon wie ein alter Hase anhört und von dem wir in den nächsten Jahren wohl noch einiges erwarten dürfen.

Bester Musikmoment:

"Never Let Me Down Again" als letzte Zugabe beim Depeche Mode Konzert im Berliner Olympiastadion. Über 60 000 Menschen quer durch alle Bevölkerungsschichten und Altersklassen haben bis in die obersten Ränge die Hände und Feuerzeuge in der Luft und feiern ausgelassen ihre Helden, denen der Zahn der Zeit nichts anzuhaben scheint. Ein tolles Konzert trotz Dauerregens und ein musikalischer Meilenstein als emotionaler Höhepunkt - wie immer ganz am Schluss.

Schlimmster Musikmoment:

Wenn so genannte "seriöse" Medien auf die plumpe Marketingmasche der Plattenfirma von Heino reinfallen und den alten Schlagersack plötzlich als "cool" abfeiern, nur weil er ein paar auch nicht mehr sonderlich frische Hits covert - und das auch noch grottenschlecht -  dann wird einem wieder mal klar: schwarzbraun ist nicht nur die Haselnuss!

Viel schlimmer allerdings: Benjamin Curtis, New Yorker Songwriter und Gitarrist von School Of Seven Bells (mein Album 2012) ist schwer an Krebs erkrankt und liegt seit Frühjahr im Krankenhaus. Alles Gute von dieser Stelle! Wer für seine Behandlung spenden möchte, kann das hier tun. Oder seine Platten kaufen. Es lohnt sich!

Wiederentdeckung des Jahres:

Pnau - "Pnau"

Pnau ist ein Seitenprojekt von Empire Of The Sun. Ihr Album "Pnau" aus dem Jahr 2009 war besser als alles, was Empire Of The Sun je gemacht haben, ging aber hierzulande weitgehend unter. Erst jetzt entern sie die Charts, bleiben aber weit unter ihren Möglichkeiten, die sie auf diesem Album angedeutet haben.

Act für 2014:

I Break Horses

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

The xx (Foto: Laura Coulson / Pressefoto)

Die wichtigsten aktuellen Tourdaten auf einen Blick

Von Coldplay bis Elton John – diese Künstler kommen demnächst nach Deutschland
Es gibt nichts Nervigeres als erst von einer Tour der Lieblingsband zu erfahren, wenn sie schon vorbei oder die Tickets längst ausverkauft sind. Unsere Liste mit den aktuell wichtigsten Tourneen und Empfehlungen der Redaktion kann da helfen!

Empfehlungen