Jay Bennett (Ex-Mitglied von Wilco) ist verstorben

Der Multi-Instrumentalist erlag mit nur 45 Jahren den Folgen einer Operation

Das Verhältnis zu seinem Wilco-Kollegen Jeff Tweedy war nicht das Beste. Streitigkeiten waren auch der Grund, warum Jay Bennett die Band verließ. Gestern verstarb er kurz vor der Fertigstellung eines neuen Solo-Albums.

Mit seiner eigenen Band Titanic Love Affair veröffentlichte Bennett in den 90er Jahren mehrere Alben. Ab 1994 stieg er dann bei Wilco ein und stand seit jeher für seine vielseitige musikalische Begabung: er überzeugte als Multi-Instrumentalist eben so wie als Produzent oder Songwriter.

Im Jahre 2001 kam es dann zum Zerwürfnis mit Wilco, dessen Ursache vor allen Dingen in Auseinandersetzungen mit Sänger Jeff Tweedy begründet liegt, wie im Film "I Am Trying To Break Your Heart" dokumentiert wurde.

Jay Bennett verstarb gestern morgen im Schlaf wahrscheinlich an den Folgen einer Hüftoperation. Eine Autopsie soll das abschließend belegen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Feist, Wilco, Modeselektor, DJ Shadow und Rihanna
Es wird Herbst, und damit werden mehr Alben veröffentlicht, die das Feuilleton zu Hymnen hinreißen. Das bestätigt die Tonspion Popschau einer Woche, in der Wilco, Feist, Modeselektor und DJ Shadow neue Alben veröffentlicht haben. Aus dem Rahmen dieser Zusammenstellung fällt Rihanna, aber nicht nur dort...
Jamie Lidell hat den "Compass"

Jamie Lidell hat den "Compass"

Neues Album erscheint am 17.5. bei Warp Records
Jamie Lidell hat den Nachfolger seines Albums „Jim“ fertiggestellt. Wie der Vorgänger wird es vom britischen Label Warp Records am 17.Mai veröffentlicht. Den Titelsong „Compass“ gibt es schon jetzt im Netz zu hören.
Wilco-Fans spenden für P2P-Downloads

Wilco-Fans spenden für P2P-Downloads

Eine von Wilco-Fans organisierte Website hat innerhalb weniger Wochen mehr als 10.000 Dollar Spenden als Gegenleistung für Tauschbörsen eingesammelt. Die Spenden gehen an eine Wohltätigkeitsorganisation – und entfachen abermals eine Debatte um die Entlohnung von Musikern im Internet-Zeitalter.

Aktuelles Album

Star Wars

Wilco - Star Wars

Überraschungseffekt
Jeff Tweedy und seine Band Wilco sind in Geberlaune. Sie verschenken auf ihrer Homepage ein komplettes Album mit elf neuen Songs. Warum zur Hölle tut man sowas in Zeiten, in denen das Geschäft sowieso schon viel zu wenig für die Musiker abwirft?!

Empfehlungen