Jimmy Fallon über eine verrückte Nacht mit Prince

Wie eine Jam-Session komplett außer Kontrolle geriet

Im Februar letzten Jahres feierte Late-Night Moderator Jimmy Fallon mit anderen Prominenten den 40. Geburtstag der TV-Show Saturday Night Live, die in einer riesigen Jam-Session mit den berühmtesten Stars auf dem Planeten endete. Hier erzählt er die unfassbare Geschichte einer rauschenden Nacht.


Stell dir vor, du hast Paul McCartney, Miley Cyrus, Taylor Swift, Michael Bolton, Blondie und die B52's auf einer Bühne und alle machen spontan eine riesige Jam-Session zusammen. Gibt's nicht? Gab's doch. Und zwar im Februar letzten Jahres.

Bei der Jubiläums-Aftershow-Party von Saturday Night Live ist genau das passiert. Jimmy Fallon erzählt die Geschichte, wie er ganz am Ende sogar seine königliche Hoheit Prince dazu brachte, auf die Bühne zu kommen und die anwesenden Gäste mit "Let's Go Crazy" zum Ausrasten zu bringen.

Die Geschichte dokumentiert den Stellenwert, den Prince selbst innerhalb eines geschlossenen Zirkels von Weltstars inne hatte. Den Videobeweis, dass die Geschichte tatsächlich wahr und so passiert ist, gibt's hier. 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Ed Sheeran

Diese Songs wurden von Ed Sheeran geschrieben, aber nicht gesungen

Der britische Songwriter schreibt nicht nur für sich selbst
Ed Sheeran ist der populärste Singer/Songwriter der Welt und füllt inzwischen überall Stadien mit seiner Musik. Dabei ist er auch noch so nett, nicht nur für sich zu schreiben, sondern auch andere Künstler mit Hits zu versorgen. Hier eine Liste der bekanntesten Sheeran-Songs, die er nicht selbst veröffentlicht hat.
Paul McCartney und Barrack Obama singen Hey Jude

Video: Paul McCartney singt "Hey Jude" im Weißen Haus

Als Backgroundchor: Dave Grohl, Jack White, Stevie Wonder, Lang Lang und die Obamas
Noch immer liegt die Wahl des neuen US-Präsidenten schwer im Magen. Solche Bilder wie vom 2. Juni 2010 wird man wohl in den nächsten Jahren nicht mehr im Weißen Haus zu sehen bekommen. Barrack Obama singt mit Paul McCartney "Hey Jude". Und ein paar prominente Gäste sind auch dabei. 

Aktuelles Album

Purple Rain

Prince - Purple Rain

Meilenstein
"Purple Rain" ist das sechste Studioalbum von Prince und festigte seinen Status als Superstar der 80er Jahre. Der gleichnamige autobiografisch angehauchte Spielfilm wurde zum Gassenhauer.