Kaffeehausmusik

Starbucks verschenkt 50 Millionen Songs via Itunes
Schöne neue digitale Welt, zum Kaffee gibt es jetzt Musik. Die US-Kaffeehauskette Starbucks und Itunes feiern gemeinsam den Start des "Itunes Wireless Store". Ab Oktober will Starbucks täglich bis zu 1,5 Millionen Karten verteilen, mit denen man sich auf Itunes den Song des Tages downloaden kann.

Anlässlich des Starts von Itunes Wireless wird Starbucks in der Zeit vom 2.Oktober bis zum 7.November bis zu 50 Millionen Gratissongs an den Mann bzw. die Frau bringen. Der erste "Song Of The Day" stammt von Bob Dylan und hört auf den Namen "Joker Man". Weitere Songs von Joni Mitchell, Paul Mc Cartney werden folgen. Angesichts dieses Angebots kann man fast froh sein, dass die Aktion auf den US-amerikanischen Raum beschränkt bleibt.

Musikalisch interessanter ist, dass demnächst via Starbucks eine CD mit Sonic Youth-Coverversionen erscheinen soll. Eine Meldung, die nicht gerade wenige Fans der New Yorker Indie-Institution vor den Kopf stößt. Sonic Youth Frontmann Thurston Moore fühlt sich deshalb bemüßigt, zum Sonic Youth-Deal Stellung zu beziehen. In einem Interview mit dem Boston Globe verteidigt der Sänger und Gitarrist die Entscheidung mit den Worten:
"There`s no difference between working with Starbucks and working with record labels like Universal and Geffen. It`s a knee-jerk reaction from PC watchdogs. I mean, really, which long-distance company do you use for your cellphone? Are you on the grid? If you`re off the grid, I`ll listen to you."

Florian Schneider / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

So kauft man Musik in Mexiko

So kauft man Musik in Mexiko

Tonträger haben noch nicht ausgedient
Während Tonträger hierzulande wohl bald ein Nischendasein führen werden, sind MP3-Sticks der heiße Scheiß in Mexiko. Dieses Foto wurde auf einem Markt in Mexiko geschossen.
Eine kurze Geschichte der Audioformate: MP3 und Co.

Eine kurze Geschichte der Audioformate: MP3 und Co.

Von der CD zu FLAC: Die Entwicklung der digitalen Musik im Überblick
Digitale Musik ist heute längst Standard. Wann immer, wo immer – das MP3-Format hat das Musikhören unterwegs unendlich leichter gemacht. Doch das Ende der Entwicklung stellt die Mutter der komprimierten Audiodatei keineswegs dar. Ein kurzer Überblick über die Entstehung der wichtigsten Formate.
England: Richter erklärt Privatkopie für illegal

England: Richter erklärt Privatkopie für illegal

Deutschland als Vorbild für englisches Urheberrecht
Es ist für uns inzwischen die normalste Sache der Welt: alte oder neue CDs in die Mediathek von iTunes importieren, um sie dann auch unterwegs hören zu können. In England und Wales wurde genau das jetzt wieder verboten.

Aktuelles Album

Empfehlungen