Kanye West veröffentlicht Nacktvideo mit Kim Kardashian, Taylor Swift, Rihanna, Donald Trump u.a.

"Famous" stellt berühmtes Gemälde nach

Kanye West hat's schon wieder getan: mit seinem neuen Video bestimmt er die Schlagzeilen. Es zeigt ihn im Bett mit vielen Menschen, mit denen er bereits näher zu tun hatte, nämlich Ehefrau Kim Kardashian, Taylor Swift, Rihanna, Amber Rose, Donald Trump, Caitlyn Jenner, Bill Cosby, Ray J, Chris Brown, Anna Wintour und George Bush.

Das hört sich nicht nur schräg an, das sieht auch schräg aus. Das Video wurde einem Gemälde des Malers Vincent Desiderio mit dem Titel "Sleep" nachempfunden und natürlich handelt es sich bei den genannten Persönlichkeiten im Video nur um Wachsfiguren.

Im Closeup sehen alle nach Leichen aus, was das Video fast schon gespenstisch macht. Doppelten Grund zum Ärger dürfte Taylor Swift haben, die Kanye West nicht nur mit der Textzeile "I feel like me and Taylor might still have sex Why? I made that bitch famous (God damn)" ärgert, sondern auch, indem er sie direkt neben sich drappiert und sie im Vergleich zu Kim Kardashians Hinterteil recht alt und abgemagert aussehen lässt. 

Das Video tourte letztes Wochenende um die Welt und wurde in vielen Metropolen in Public Viewings gezeigt. Jetzt gibt's das Video auch in voller Länge auf Youtube zu sehen. 

Die erwarteten Klagen gegen das Video sind ausgeblieben, offenbar hat sich der Streisand-Effekt inzwischen in der Promiwelt herum gesprochen und diese zusätzliche Promo wollte Taylor Swift Kanye West dann offenbar doch nicht zukommen lassen.

Taylor Swift im Bett mit Kanye West und Kim Kardashians Hinterteil

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Die besten Alben 2016

Die besten Alben 2016

Die besten Alben des Jahres in einer Playliste
Ein schwieriges, aber musikalisch aufregendes Jahr liegt (endlich) hinter uns. Wir schauen zurück, was uns 2016 gebracht hat und veröffentlichen unsere Alben der Woche in einer Spotify-Playliste.
Kate Tempest / "Let Them Eat Chaos"

Die 20 besten Alben 2016

Die Redaktion hat gewählt
Die Redaktion hat ihre Lieblingsalben 2016 gewählt. Und beweist, dass der kleinste gemeinsame Nenner nicht unbedingt der größtmögliche Kompromiss sein muss. Hier die Liste der essenziellen Alben 2016.
R.I.P. 2016

R.I.P. 2016

Keiner wird dich vermissen
2016 wird als das Jahr der verstorbenen Helden in die Geschichte eingehen. Hier ist das komplette Jahr zusammengefasst in einem einzigen Bild. 
Die 100 besten Songs 2016 als Spotify Playlist

Die 100 besten Songs 2016 als Spotify Playlist

Ausgewählt und kompiliert von der Tonspion Redaktion
Wie jedes Jahr haben wir die unserer Meinung nach bemerkenswertesten Songs des Jahres zu einer über siebenstündigen Playlist zusammengetragen, um das zumindest musikalisch außerordentlich gute Jahr 2016 Revue passieren zu lassen. 
Chris Umbach

Jahresrückblick 2016: Chris Umbach

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Schon rein persönlich war 2016 ein grandioses Musikjahr – so war es doch das erste, in dem ich meine Miete mit dem Hören, Beurteilen und Teilen von eben dieser verdiente. Dass die Musiker der Welt sich dann aber für 12 Monate derart ins Zeug legen würden und ich nun nicht weiß, wo ich hier anfangen und aufhören soll, hätte ich nicht gedacht.

Aktuelles Album

The Life Of Pablo

Kanye West - The Life Of Pablo

Der Kugelfisch des Rap
Mit einem weltweiten Stream aus dem Madison Square Garden stellte Kanye West heute sein neues Album vor. Nur um es anschließend wieder zurückzuziehen. Hier sind die Fakten.