KaZaas Spiel mit dem Feuer

Australische Nutzer müssen draußen bleiben
Softwarehersteller Sharman reagierte auf das Urteil eines australischen Gerichts, wonach Kazaa bis 5. Dzember eine Liste von 3.000 Künstlern mit dazugehörigen Songtitel „für die Suche blockieren“ muss. Ab sofort ist die Tauschbörsensoftware Kazaa nur mehr eingeschränkt zu beziehen.

Internet-Usern mit einer australischen Internetadresse wird der Zugriff auf den Download verweigert. Wer die Software allerdings schon vor dem 5. Dezember runtergeladen hat, kann sie frisch und fröhlich weiter benutzen.

Die Musikindustrie schäumt vor Wut- Allen voran Stepjen Peach, Chef der Australian Recording Industry Association (ARIA). Sharman Networks habe sich damit in keiner Weise an die Anordnung des Gerichts gehalten und damit eindrücklich gezeigt, dass man kein Interesse daran habe, die illegalen Aktivitäten der eigenen UserInnen zu unterbinden.

Kazaa spielt mit dem Feuer, denn sollte der Verfügung nicht entsprochen werden, heißt es im Urteil, droht die komplette Abschaltung der Tauschbörse.

Das heißt im Klartext: Sollte das Gericht zu einer ähnlichen Auffassung wie Stephen Peach gelangen, heißt es für Kazaa bald endgültig Abschied zu nehmen. Und es darf an dieser Stelle ernsthaft bezweifelt werden, dass das australische Gericht die von ihm erlassene Verfügung so verstanden wissen wollte, dass jeder, der die Software bereits hat, munter weiter downloadet. Die Luft wird also zusehends dünn für Kazaa (md)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Vinyl überholt Download: Was ist dran am Vinyl-Hype?

Vinyl überholt Download: Was ist dran am Vinyl-Hype?

Vinylmagazin äußert sich kritisch zur Berichterstattung
In den letzten Tagen machte die News die Runde, dass das gute alte Vinyl den digitalen Download in England überholt hat. Doch was viele verschweigen ist, dass der Download im Streaming-Zeitalter einfach nicht mehr nötig ist. 
Umfrage: So hören unsere Nutzer Musik

Umfrage: So hören unsere Nutzer Musik

Erstaunliche Erkenntnisse bei unserer Umfrage 2016
Im Februar hatten wir unsere Nutzer gefragt, wo und wie sie Musik hören. Rund 660 Antworten haben wir erhalten, hier die teils überraschenden Ergebnisse. 
Soundcloud schränkt kostenlose Downloads ein

Soundcloud schränkt kostenlose Downloads ein

Download nur noch gegen Anmeldung - mit Ausnahmen
Soundcloud ist zweifellos die wichtigste Promo-Plattform für viele Bands. Doch neuerdings schränkt Soundcloud sein Angebot ein: kostenlose Downloads gibt's nur noch gegen Anmeldung. Wir sagen euch, wie ihr als Band oder Künstler trotzdem euren Fans Musik schenken könnt.

Empfehlungen