The Kids Are Alright

Die Kinder der digitalen Revolution starten durch

Sie sind jung, erfolgreich und haben es meist mit Hilfe des Internets ins Zentrum der Aufmerksamkeit geschafft. Die digitale Revolution hat die größten Talente so schnell ins Licht der Öffentlichkeit gespült und bekannt gemacht, dass sie nun ganz entspannt ihre Karriere angehen können, ohne vor irgendwelchen Jurys singen zu müssen.
Wir präsentieren die besten der ganz jungen Newcomer, an denen wir auch morgen noch viel Freude haben werden.

Adele veröffentlichte bereits mit 19 ihr gleichnamiges Album, das sich bis heute Millionen Mal weltweit verkauft hat. Genauso alt wie Adele ist Lianne La Havas, die dieses Jahr mit sagenhaftem Charme und ihrem Album „Is Your Love Big Enough“ begeisterte, aber bereits im Alter von 11 Jahren ihre eigenen Songs schrieb. Nicht die einzigen jungen Künstler, die derzeit den Alten zeigen, dass gute Musik gar nichts mit Reife zu tun hat. 

Das Phänomen der erfolgreichen Youngster lässt sich auch in den deutschen Charts finden. Cro und Kraftklub räumten dieses Jahr alles ab, auch live konnten die gerade mal Zwanzigjährigen überzeugen wie die ganz alten Hasen. In England dreht sich inzwischen jeder nach dem 18-jährigen Jake Bugg um, der klingt wie der ganz junge Dylan und aussieht wie ein heimlicher Spross der Gallaghers, während in den USA eine neue Garde junger Rapper den Ton angibt: Sorgten 2011 Tyler The Creator und seine OFWGKTA-Crew für Aufsehen, so traten dieses Jahr die beiden zwanzigjährigen Rapperinnen Angel Haze und Azealia Banks in ihre Fußstapfen.

Down Under in Australien verwies der gerade 21-jährige Flume in den Itunes-Charts die gecastete Boyband One Direction auf den zweiten Platz – mit melancholischer Electronica. Ein Ende ist derzeit nicht abzusehen, mit dem 15-jährigen Happa steht im UK schon die nächste Generation von Dubstep-Produzenten bereit, während Birdy (Jahrgang 1996) aus Belgien mit ihren gefühlvollen Coverversionen für Begeisterung sorgt. In diesem Umfeld gelten The xx schon fast als alte Hasen, obwohl die drei Mitglieder die 20 erst nach der Veröffentlichung ihres gefeierten Debütalbums erreichten. Im gleichen Alter ist das deutsche Trio Sizarr, das musikalisch ähnliche melancholische Töne anschlägt und damit einer jungen Generation einen eigenen Soundtrack mit auf den Weg gibt. Dabei sind all diese genannten Künstler im Gegensatz zu vielen Castingbands nicht nur für Teenies interessant, sondern begeistern auch Erwachsene mit ihrer Musik.

Keine Frage, diese neue Generation von Musikern wird dafür sorgen, dass wir auch künftig viel Spaß haben werden mit großen Songs, tollen Stimmen und intensiven Momenten. 

Wir haben für euch die besten Tracks der „Cool Kids“ als MP3 Compilation zusammengestellt – zum Durchklicken und Downloaden.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

 Publikum mit Smartphones (Foto: Screenshot / Youtube "No More Smartphone Recording at Concerts? Gene Simmons Weighs In")

Handy Overkill auf Konzerten: Nimm das Display aus meinem Gesicht

Filmen ist hinten, Gucken ist vorn
Mittlerweile wohnt in so ziemlich jeder Hosentasche ein Smartphone. Und je besser die Kameras und Mikrofone von diesen mit den Jahren wurden, umso lauter wurde die Diskussion um eine neue Art der Konzertbesucher, die ein Konzert nur noch mitfilmen, aber nicht mehr mit erleben. Und anderen damit die Sicht nehmen. Schluss damit!
Kraftklub - Sklave (Bild: Video / Youtube)

Kraftklub präsentieren Video zu "Sklave"

Lass mich dein Sklave sein!
Kraftklub zeigen trotz mangelnder Nachtruhe weiterhin keine Müdigkeitserscheinungen und präsentieren die neue Single "Sklave" mitsamt unterhaltsamem Video.

Aktuelles Album

Kraftklub "Keine Nacht für Niemand" Artwork

Kraftklub - Keine Nacht für Niemand

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Geschichtsstunde mit K
Musikalische Überraschungen haben Kraftklub auf ihrem dritten Album nicht zu bieten, müssen sie aber auch nicht. Dafür gibt es Zitate quer durch die deutsche Popgeschichte.