Klingeltöne zum Selbermachen

Der Tonspion Wochenrückblick
Der Online-Musikshop Wippit lockt mit Klingeltönen zum Selberbasteln, Fäustlinge spenden auch dem MP3-Player Wärme, der bayerische Rundfunk fördert Newcomer auf einer neuen Download-Plattform und das Online-Service Popcasts präsentiert die beliebtesten Podcasts auf einer Seite.

Der "Do-it-yourself"-Gedanke hält nun auch Einzug in die Welt der Klingeltöne. Der britische Online-Musikanbieter Wippit bietet seit kurzem die Möglichkeit, sich die musikalischen Anrufsignale für das Mobiltelefon selbst zu basteln. Dabei können jeweils 30 Sekunde lange Teile aus dem Musikangebot des digitalen Musikhändlers herausgeschnitten und bearbeitet werden. Die selbstgebauten Klingeltöne kosten rund 1,50 Euro und können mittels Download-Link aufs Mobiltelefon übertragen werden. Mobile Mash-Ups können jedoch unter anderem auch mit der Software Xingtone ganz einfach selbst hergestellt werden. Die ist zwar nicht kostenlos, als Ausgangsmaterial kann dafür jedoch die eigene CD- oder MP3-Sammlung herangezogen werden.

Mit rund 155 Meter "Aran"-Wolle und zwei Stricknadeln lassen sich unterdessen Fäustlinge mit integriertem MP3-Player-Fach selber stricken. Die Anleitung findet sich auf dem Weblog Sean`s Soapbox. Womit wir für die kalte Jahreszeit gerüstet wären.

Kostenloses Futter für den MP3-Player bietet seit Kurzem der Bayerische Rundfunk, der mit der Download-Plattform "Bavarian Open Source" Newcomer aus Deutschland unterstützen will. Zum Auftakt lockt die MP3-Plattform auch mit kostenlosen Downloads etablierter Acts. Neben Live-Mitschnitten der Gitarrenpopper Slut, stehen auch Tracks von Deichkind und Shantel zum Herunterladen bereit. Abgeschaut hat sich der Sender das übrigens vom österreichischen Vorreiter in Sachen Nachwuchsförderung per MP3: FM 4.

Bei der Auswahl von Podcasts für den MP3-Player hilft das neue Podcasting-Service Popcasts, das die beliebtesten Podcasts verschiedener Podcasting-Verzeichnisse, darunter Odeo, iTunes und Podcast Alley, übersichtlich auf einer Seite zusammenfasst. (dax)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Steckverbindungen

Steckverbindungen

Mp3-Player im Legostein-Design
Mp3-Player lassen sich mittlerweile überall unterbringen. Die Firma Brando bietet seit neustem einen Mp3-Player im Legostein-Format an, der für 45 US-Dollar plus Versandkosten weltweit vertrieben wird.
Zehn Jahre MP3-Player

Zehn Jahre MP3-Player

Eine technische Revolution feiert Geburtstag
Als Tonspion 1998 gerade das Licht des WWW erblickte, wurde etwa zur gleichen Zeit im bayerischen Schwarzenfeld an einem Gerät getüftelt, das den Musikmarkt verändern sollte: der erste mobile MP3-Player.
Social Networking für den MP3-Player

Social Networking für den MP3-Player

Mit Jook wird der MP3-Player zum Radiosender
Auf der Consumer Electronics Show (CES) Anfang Januar in Las Vegas wurde mit dem Jook ein Gadget vorgestellt, mit dem jeder handelsübliche MP3-Player zum Radiosender werden kann, dessen Programm andere Jook-User empfangen können.
Die Welt zwischen unseren Ohren

Die Welt zwischen unseren Ohren

Holländischer Dokumentarfilm will "Walkman-Effekt" verfilmen
Man sieht sie überall. Im Bus, auf der Straße, beim Einkaufen im Supermarkt. Manche haben sie sogar im Ohr, während sie sich mit anderen unterhalten. Seit der Einführung des Walkman schotten sich Menschen mithilfe von Musik von ihrer Umwelt ab. Mit den kleinen und leichten MP3-Playern ist ihre Zahl geradezu exponential gewachsen. Ein holländischer Dokumentarfilm geht der Frage nach, welche Rolle MP3-Player in unserem Leben spielen.
Mp3 your Life

Mp3 your Life

Mp3-Player erobern den Haushalt
Kleiner, leichter, kompakter, mehr Speicherkapazität, besserer Klang: das ist der Trend auf dem MP3-Player Markt. Der koreanische Hersteller LG Electronics geht einen anderen Weg, der durchaus noch Raum für weitere Innovationen bietet. Voila, der Waschmaschinen-MP3-Player und andere tönende Gadgets.

Empfehlungen