Konkurrenz für Itunes und Co.?

Ab April will Nowdio in den Downloadmarkt mit MP3s ohne DRM einsteigen

Ab April will sich ein weiterer Anbieter auf dem deutschen Markt für Mp3-Downloads tummeln. Nowdio soll der Dienst heißen und nur Mp3s ohne Digital Rights Management verkaufen.

Nowdio, wie das gemeinsame Projekt von 7digital und dem Computec Media Verlag heißen soll, will ab April online gehen und in seinem Shop ausschließlich MP3s anbieten, schließlich verkauft der britische Händler davon viermal mehr als von anderen Formaten. Selbstverständlich wird dabei kein Digital Rights Management-System zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu Amazon (256 kbps) und Itunes (ebenfalls 256 kbps bei Itunes Plus-Titeln) will Nowdio in seinem Shop schrittweise die Kompressionsrate bis auf 320 kbps erhöhen.

Mit welchem Programm Nowdio an den Start gehen will, steht bis dato noch nicht fest. Allerdings hat man sich für den Posten des Product Managers mit dem ehemaligen Visions- und Introredakteur Carsten Schuhmacher geballte Kompetenz an Land gezogen.

Florian Schneider / Tonspion.de

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Kendrick Lamar - Damn

Kendrick Lamar: Viertes Studioalbum kommt nächste Woche

Noch im April erscheint der "To Pimp A Butterfly" Nachfolger
Mit einer Zeile im letzten Song hat Rapper Kendrick Lamar zuletzt große Hoffnung bei den Fans geweckt. Jetzt veröffentlicht er ein neues Album. Hier ist der Titel und die Tracklist.
Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik online speichern & streamen
Ob man mit Schallplatten, Kassetten, CDs oder digitaler Musik aufgewachsen ist – jeder möchte sicherstellen, dass seine geliebte Sammlung für immer erhalten bleibt. Nachfolgend erklären wir, wie man seine Musik online speichert und aus dem Netz streamt.
Produktbild "Floating Cloud" von Crealev

Diese 5 skurrilen Lautsprecher gibt es wirklich

Diese Speaker können mehr, als einfach nur laut sein
Ob Flammenwerfen, Schweben oder einfach nur Leuchten – diese fünf Lautsprecher haben alle ein Zusatzfeature, auf das man verzichten kann, aber nicht unbedingt will.