Lässt „Ringle“ die Kassen klingeln?

Mix aus Single und Klingelton soll vor Weihnachten auf den Markt kommen
Vor Weihnachten wollen die großen Majorfirmen in den USA ein neues Format in die Läden bringen. Die Ringle, so der offizielle Sprachgebrauch, soll auf einer Single-CD bis zu drei Songs und einem Klingelton Platz bieten und zwischen $ 5,98 und $ 6,98 kosten.

Man mag es kaum glauben, aber mit der Ringle könnte die längst ad acta gelegte CD-Single eine unerwartete Auferstehung feiern. Ein Grund für den Launch der Ringle scheint das veränderte Konsumentenverhalten im Bezug auf einzelne Titel zu sein. Online werden hauptsächlich einzelne Songs und weniger komplette Alben nachgefragt.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet will Sony noch vor Weihnachten mit circa 50 Ringles starten, Universal hält sich mit zehn bis 20 Titeln noch zurück, dürfte bei Erfolg aber schnell nach legen. Ein Problem gibt es allerdings noch, und das dürfte vor allem Feinden von musikalischen Klingeltönen Hoffnung machen: Außer Sony verfügt keiner der Majors über den geeigneten Telekommunikationspartner, mit dessen Hilfe sich die Klingeltöne auch aufs Handy übertragen ließen ... (Florian Schneider)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Lidl: #santaclara

Video: Lidl präsentiert "#SantaClara" (Anzeige)

Weihnachten ist für alle
Der alljährliche Weihnachtsstress bleibt oft an Frauen hängen, trotzdem bekommt mit Santa Claus ein Mann den Fame ab. Lidl schickt nun Santa Clara in den Ring, um diese Ungerechtigkeit zu ändern.