Letztes Amy Winehouse Album im Dezember

"Lioness: Hidden Treasures" erscheint am 5. Dezember 2011

Und plötzlich geht es ganz schnell: passend zum Weihnachtsgeschäft erscheint ein neues, das letzte Album von Amy Winehouse unter dem Titel "Lioness: Hidden Treasures" am 5. Dezember 2011. Das teilt das Label Island Records auf der Homepage der verstorbenen Sängerin mit.

Das Album enthält Aufnahmen, die zwischen den Jahren 2002 und 2011 von Amy Winehouse im Studio eingesungen wurden. Der aktuellste Song ist das Duett mit Tony Bennett "Body & Soul", das bereits auf dessen Album "Duets II" erschienen ist. Ansonsten handelt es sich vornehmlich um Aufnahmen, die Winehouse zu ihrer produktivsten Zeit gemeinsam mit ihren kongenialen Produzenten Mark Ronson und Salaam Remi eingespielt hat, also in den Jahren 2002 bis 2008. Das Album wurde auch von den beiden Produzenten zusammengestellt in Absprache mit der Familie von Amy Winehouse, ihrem Management und ihrer Plattenfirma.

Auch wenn der Zeitpunkt der Veröffentlichung auf "business as usual" hindeutet, dürfte das Album das Erbe einer großen, viel zu jung von uns gegangenen Sängerin sein und ihren Fans viel bedeuten, schließlich hat sie der Nachwelt mit "Frank" (2003) und "Back To Black" (2006) nur zwei Alben hinterlassen.

Hier das Tracklisting und die Kommentare dazu:

“Our Day Will Come (Reggae Version)” – reggae re-working of classic 60’s doo wop song produced by Salaam Remi. Recorded May 2002.

“Between The Cheats” – new Amy composition recorded in London in May 2008 for potential inclusion on album three produced by Salaam Remi.

“Tears Dry” – originally written by Amy as a ballad, this is the original version she recorded in November 2005 in Miami with Salaam. The later uptempo version  appears on “Back To Black”.

“Wake Up Alone” – the first song recorded for the “Back To Black” sessions. This is the one-take demo recorded in March 2006 by Paul O’Duffy.

“Will You Still Love Me Tomorrow” – Amy’s beautiful reading of the Carole King written Shirelles classic. Produced by Mark Ronson and featuring the Dap Kings with string arrangements by Chris Elliott who did all the strings for Mark’s tracks on “Back To Black”. Recorded in September 2004.

“Valerie” - one of Amy’s jukebox favourites. This is the original slower tempo version of the Mark Ronson produced post “Back To Black” single. Recorded in December 2006.

 “Like Smoke” featuring NAS  – Amy and Nas became really good friends after Amy name checked the New York rapper on “Back To Black’s” “Me & Mr Jones”.  “Like Smoke” is finally Amy doing a song with one of her favourite artists. Produced by Salaam Remi. Recorded in May 2008.

“The Girl From Ipanema” – the first song the 18 year old Amy sang when she first went to Miami to record with Salaam. Salaam remarked that “the way she re-interpreted this bossa nova classic made me realise that I was dealing with a very special talent. Her approach to the song was so young and fresh, it really inspired the rest of our sessions.” Recorded in May 2002.

“Halftime” - Amy had talked to Ahmir ‘Questlove’ Thompson of the Roots about working together. “Halftime” is a song that Amy and Salaam had worked on since the Frank sessions.  The result is beautiful. Recorded in August 2002.

“Best Friends” – “Frank” era live set opener produced by Salaam Remi. Probably the first song that early Amy fans would have heard live. Recorded in February 2003.

 “Body & Soul” with Tony Bennett - cover of 30’s jazz standard with hero Tony Bennett. Recorded at Abbey Road Studios London in March 2011 and produced by Phil Ramone. Amy’s final studio recording.

“A Song For You” - heartbreaking and emotional version of the Leon Russell classic made famous by Donny Hathaway. Hathaway was Amy’s all-time favourite artist and the song was recorded in one take, just Amy and her guitar, at her home in London during the spring of 2009 as she battled her demons. Produced by Salaam Remi.

(Quelle: www.amywinehouse.com)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Video: "Amy" (Neuer Trailer)

Video: "Amy" (Neuer Trailer)

Die Dokumentation über Amy Winehouse kommt im Juli ins Kino
Am 23. Juli 2011 starb Amy Winehouse, diesen Sommer soll nun die Dokumentation "Amy" in Großbritannien Premiere feiern. Der offizielle Trailer vermittelt einen ersten Eindruck.
Familie von Amy Winehouse distanziert sich von Doku-Film (Trailer)

Familie von Amy Winehouse distanziert sich von Doku-Film (Trailer)

"Eine verpasste Chance ihr Leben und Talent zu feiern"
Die Familie von Amy Winehouse hat sich vom lang erwarteten Film über die verstorbene Sängerin distanziert. "Der Film verpasst die Chance, ihr Leben und Talent zu feiern und setzt stattdessen auf Unwahrheiten", ließ die Familie verlauten. Der Regisseur widerspricht vehement.
Amy Winehouse: Neue Doku im Stream

Amy Winehouse: Neue Doku im Stream

Todestag jährt sich zum zweiten Mal
Heute, am 23.07.2013, jährt sich der Todestag von Amy Winehouse zum zweiten Mal. In der Mediathek der ARD gibt es zu diesem Anlass eine Dokumentation über ihr Leben im Stream.
Amy Winehouse auf dem neuen Nas-Album zu hören

Amy Winehouse auf dem neuen Nas-Album zu hören

Hier "Cherry Wine" anhören
In zwei Wochen erscheint das neue Album des US-Rappers Nas. Unter den zahlreichen Kollaborationen ist auch ein Stück mit Amy Winehouse zu hören. Gestern Nacht hatte es Premiere.

Aktuelles Album

Empfehlungen