Mac Miller lässt Donald Trump eigenen Diss-Track rappen

Mash-Up Video zu Millers Song "Donald Trump"

Es geht in die nächste Runde zwischen Mac Miller und Präsidentschaftskandidat Donald Trump. Nun gibt es ein Video, in welchem Trump seinen eigenen Diss-Track zum Besten gibt.

Mac Miller und Donald Trump werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Die Fehde begann 2011 als Mac Miller eine Single releaste, die nach dem Geschäftsmann und Medienmogul benannt wurde. Der darin repräsentierte Größenwahn und Reichtum gefiel Trump offenbar nicht, denn er verklagte anschließend den Rapper auf Schadenersatz, was allerdings scheiterte.

Nun ist Donald Trump allerdings ernsthafter Präsidentschaftskandidat, was Mac Miller im März 2016 dazu veranlasste, die Feindschaft neu zu entfachen. Im Late-Night-Format "The Nightly Show" wetterte er in einer zweiminütigen Wutrede gegen Trump und verglich seine "Make America Great Again"-Kampagne mit dem Ku Klux Klan und Nationalsozialisten.

Der neueste Streich gegen den Republikaner ist ein Video der Platin-Single "Donald Trump", welches mit Redefragmenten Trumps so geschnitten wurde, dass Trump selbst den Track rappt.

Da Donald Trump nur schlecht einstecken kann, darf man auf seine Reaktion gespannt sein. Hier ist im Vergleich das Original von Mac Miller aus dem Jahr 2011.

Mac Miller - "Donald Trump"

 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Trump fordert Haft für Snoop Dogg

Trump fordert Haft für Snoop Dogg

Rapper erschießt den Präsidenten im Video mit einer Spielzeugpistole
Donald Trump twittert schneller als sein Hirn nachdenken kann. In seinem letzten Tweet fordert der Präsident "Jail Time" für den Rapper Snoop Dogg, weil ihm dessen neues Video offenbar nicht gefiel. 
Neo Magazin Royale: Jan Böhmermann erklärt die Tricks der Rechtspopulisten

Neo Magazin Royale: Jan Böhmermann erklärt die Tricks der Rechtspopulisten

Warum die Ökonomie der Aufmerksamkeit ausgerechnet den Lügnern hilft
Man kann von Jan Böhmermann halten, was er will, aber ab und zu haut er einen raus und trifft den Nagel auf den Kopf. In seiner letzten Sendung erklärte er die Ökonomie der Aufmerksamkeit am Beispiel von Höcke, Wilders, Trump und seinem Lieblingsfeind Erdogan. Unbedingt anschauen!
Oscars 2017: La La Land und der größte denkbare Faux-Pas

Oscars 2017: La La Land und der größte denkbare Faux-Pas

Moonlight und La La Land dominieren die Oscars
Die Oscars sind durch: "La La Land" und "Moonlight" sind die Gewinner des Abend und Trump war häufig genutzte Zielscheibe. Eine riesige Panne zum Schluss hinterlässt einen faden aber auch sehr lustigen Beigeschmack.
Cate Blanchett

Trump Protest: Cate Blanchett tritt als Drag-Queen auf (Video)

Oscar-Preisträgerin verteidigt LGBT-Rechte in den USA
Der Widerstand gegen die Trump-Regierung wird immer lauter und prominenter. Cate Blanchett trat diese Woche im New Yorker Schwulenclub The Stonewall Inn als Drag Queen auf und spendete das Geld an eine Organisation, die sich gegen Waffengewalt in den USA einsetzt.