Madonna weiß, wer die "Illuminati" sind

Gleichnamiger Song im Netz aufgetaucht

Madonna hat sich zu Gerüchten geäußert, sie sei ein Mitglied der Illuminati. Ein gleichnamiger Song, produziert von Kanye West, war letztes Jahr im Netz aufgetaucht. Ihre Erklärung klingt einleuchtend.

Als kürzlich Demos von Madonnas kommendem Album "Rebel Heart" im Netz auftauchten, war darunter auch ein Song mit dem Titel "Illuminati", der von Kanye West produziert wurde. Das hatte Gerüchte zur Folge, dass Madonna ein Mitglied dieses geheimen Ordens und Teil einer großen Verschwörung sei.

Vor allem in den USA ist die Verschwörungstheorie, die Illuminati seien die heimlichen Herrscher der Welt traditionell sehr populär. 

Madonna erklärte, dass sie genau wisse, wer die Illuminati waren. "Es waren Wissenschaftler, Künstler und Philosophen des Zeitalters der Aufklärung", so Madonnas erhellende Erklärung, die Verschwörungstheoretikern den Wind aus den Segeln nimmt. Tatsächlich waren die Illuminati eine geheime Gruppe, die 1776 in Bayern gegründet und 1785 verboten worden war, da sie mit ihrer Politik der Vernunft die bestehende Herrschaftsordnung gefährdeten. Die Illuminati stehen also für die Aufklärung, die gegen Vorurteile und Aberglaube und für die Naturwissenschaften kämpfte - und damit das genaue Gegenteil von Verschwörung.

Der Song "Illuminati" wurde von Madonna zusammen mit fünf weiteren vorab veröffentlicht, um die nicht fertig produzierten Leaks aus dem Verkehr zu ziehen. Der Rest des neuen Albums erscheint im März 2015.

Album Preview: Madonna - Rebel Heart (2015)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Liam Gallagher im neuen Video zu "D'You Know What I Mean?" (Foto: Vevo / Screenshot)

Wenn Popstars ihre eigenen Songs hassen

6 Songs die Radiohead und Co. nur noch aus Liebe zu den Fans spielen
Welthits: Nur weil die Fangemeinde sie liebt, heißt das wohl noch lange nicht, dass es auch die Künstler tun, die sie geschrieben haben. Hier mal ein paar Beispiele.
Madonna covert Prince und erntet Spott

Madonna covert Prince und erntet Spott

Auch Stevie Wonder kann Auftritt nicht retten
Madonna ehrte am Wochenende bei den Billboard Music Awards den kürzlich verstorbenen Prince mit Coverversionen von zwei seiner berühmtesten Songs. Und erntet Hohn und Spott.
Madonna - Like a Prayer

Die 10 besten Alben von Madonna

Von "Like A Virgin" bis "Hard Candy"
Madonna hat in 32 Jahren Unzähliges releast: Alben, Singles, Videos, Best Ofs, Remix-EPs, Live-Mitschnitte, Soundtracks. Höchste Zeit für eine Retrospektive: Die zehn besten Alben der Queen of Pop im Ranking - mindestens ebenso kontrovers wie Madonnas Karriere.
Jahresrückblick 2015: Julian Riedel

Jahresrückblick 2015: Julian Riedel

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
R&B ist tot? Von wegen! 2015 zeigte sich das traditionsreichste aller Popmusik-Genres so vielfältig, innovativ und hungrig wie schon lange nicht mehr. Aber auch Hip Hop (diesseits wie jenseits des Ozeans) hatte ein überaus gutes Jahr und es sich weiter im Mainstream gemütlich gemacht - der Jahresüberblick von Julian Riedel.

Aktuelles Album

Rebel Heart

Madonna - Rebel Heart

Kontrollverlust
Nach dem Leak von 13 Demos (inzwischen sind es noch einige mehr) entschied sich Madonna in einer - laut der Version von Langzeitmanager Guy Oseary - Last-Minute-Aktion dazu, den Release von "Rebel Heart" vorzuziehen. Jetzt ist ihr neues Album auch offiziell erschienen.

Empfehlungen