Metallica verabschieden sich vom Kampf gegen Filesharing

Radiohead als Vorbild für zukünftige Releases?
Metallica gehören zu den entschiedensten Gegnern des Filesharing. Am Rande einer Autogrammstunde anlässlich des Record Store Days in den USA schlug Schlagzeuger Lars Ulrich neue Töne an und stellte für zukünftige Releases eine neue Strategie in Aussicht.

Seit dem wachsenden Erfolg von Napster und anderen Filesharing-Diensten Ende der 90er Jahre gehören Metallica zu den entschiedensten Gegnern illegaler Downloads. Die Band gehörte zu den ersten, die vor Gericht gegen das Tauschen von Mp3s vorgingen. Spektakulärer Höhepunkt: Lars Ulrich, Schlagzeuger der Band, stürmte im Jahr 2000 die Zentrale von Napster und präsentierte eine Liste mit mehr als 300.000 namentlich genannten Usern des Filesharing-Dienstes.

Angesichts ihres auslaufenden Plattenvertrages mit Warner – mit dem dieses Jahr erscheinenden Nachfolger zu "St. Anger" hat die Band ihren Vertrag erfüllt – scheint sich die Band von ihrer bisherigen Haltung zu verabschieden. In einem Interview mit dem Rolling Stone zeigt sich Lars Ulrich offen für neue Vertriebswege: "We`ve been observing Radiohead and Trent Reznor and in twenty-seven years or however long it takes for the next record, we`ll be looking forward to everything in terms of possibilities with the Internet."

Schon jetzt bieten Metallica kostenlose Downloads auf ihrer Website an. In der "The Vault" genannten Rubrik bietet die Band Live-Mitschnitte aus 25 Jahren Bandgeschichte kostenlos an, aktuellere Live-Aufnahmen lassen sich gegen Entgelt downloaden.

Florian Schneider / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Auch wenn es angesichts der Nachrichtenlage so scheinen mag: auch 2016 war nicht alles schlecht. Gerade in Krisenjahren bekommt Musik wieder einen besonderen Stellenwert als gesellschaftlich-kulturelles Ventil. Kein Zweifel: Würden alle Menschen Musik hören, es gäbe wesentlich weniger Hass und Terrorismus auf der Welt. Habt euch lieb. Und hört mehr Musik!
Marinus Seeleitner (Tonspion Jahresrückblick)

Jahresrückblick 2016: Marinus Seeleitner

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
2016 war scheiße. Dass uns große Künstler viel zu früh verließen und die gesellschaftlichen und globalpolitischen Entwicklungen Sorgen machen müssen, kann auch ein guter Musikjahrgang in sämtlichen Genres nicht kaschieren - aber zumindest ein bisschen davon ablenken. Der Jahresrückblick von Marinus Seeleitner.
Hyphen Hyphen

10 Platten, die du im Dezember hören solltest

Die Tonspion Redaktion empfiehlt
Du willst nichts Wichtiges mehr verpassen? Ab sofort stellen wir jeden Monat die zehn Alben im Schnelldurchlauf vor, die man unserer Meinung nach gehört haben muss. Diesen Monat mit einigen alten Bekannten und ein paar ganz neuen Künstlern, die erste Ausrufezeichen veröffentlicht haben.

Aktuelles Album