Moby verschenkt neuen Track "Shot In The Back Of The Head"

Vorbote des kommenden Album "Wait For Me"
Er kam aus dem Punk, ging über Techno und landete im Pop: Moby ist zurück - sein neues Werk wird Ende Juni erscheinen, das erste Stück daraus gibt es schon jetzt. Als kostenlosen MP3-Download.

Mobys neues Album enstand in enger Zusammenarbeit mit Ken Thomas (der u.a. auch schon für Sigur Ros oder M83 am Mischpult saß). All zu viel ist bis dato noch nicht über die neuen Songs bekannt, die in seinem Bedroom-Studio auf der Lower East Side mit Unterstützung von Freunden entstanden.

Der Meister selbst legt nach eigener Aussage wert darauf, dass das Album als Ganzes verstanden wird: "I`ve worked hard recording and arranging the album as a cohesive body of work. I fully understand that most people listen to individual tracks here and there, but i ask that you listen to the album from start to finish even just once."

Nun gut, das ist noch nicht möglich, denn derzeit gibt es erst einen Track zu hören, der jedoch mit einem großen Video aufwarten kann. David Lynch sei dank: "The first single (if you can call an instrumental with no vocals that we`re giving away for free a single) is called `Shot in the back of the head`, and i`m happy to announce that David Lynch has done the video for it. I sent him the music and said, `please do whatever you want`. So he sat down and drew some animation that is very dark and beautiful. David Lynch is my favorite film director, and i`m really happy to have him as the first video director on `Wait for me`."

Wie der neue Moby klingt, kann man also sofort nachhören. Denn seit heute steht besagter Track "Shot In The Back Of The Head" auf seiner Website zum kostenlosen Download bereit.

Jan Schimmang / tonspion.de
Thema: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Moby: Neues Album "Innocents" im September

Moby: Neues Album "Innocents" im September

Ersten Song im Stream hören
Moby veröffentlicht am 30.September sein neues Album „Innocents“, mit „A Case For Shame“ gibt es einen ersten Song daraus im Stream zu hören. Gesungen wird der Song von Cold Specks, nicht der einzige namhafte Gast auf Mobys elftem Album.
Moby & Mark Lanegan: Gemeinsame Single zum Record Store Day

Moby & Mark Lanegan: Gemeinsame Single zum Record Store Day

Am 20.4.2013 ist wieder „Weihnachten“ für Plattensammler
Seit 2007 findet am dritten Samstag im April der „Record Store Day“ statt. Gestartet in den USA ist daraus ein weltweites Event geworden, an dem auch zahlreiche unabhängige Plattenläden in Deutschland teilnehmen und exklusiv für diesen Tag produzierte Platten und CDs anbieten – u.a. eine gemeinsame Single von Moby & Mark Lanegan.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Moby, der Pop Up in Leipzig und immer wieder Lady Gaga
„Born This Way“, das zweite Album von Lady Gaga sorgt auch diese Woche für Kontroversen. Eher ernüchternd war es bei der Pop Up in Leipzig, während Moby ein Album und einen Bildband über das lästige Leben auf Tour veröffentlicht hat.
Moby im Remixrausch

Moby im Remixrausch

„Wait For Me. Remixes!“ erscheint am 17.Mai
Moby hat alle Songs seines letztes Jahr erschienenen Albums „Wait For Me“ remixen lassen. 48 Tracks sind dabei entstanden, von denen Moby die jeweils besten Versionen auf einer Doppel-Cd präsentiert, die am 17.Mai erscheint. Mit dabei: Arbeiten von Paul Kalkbrenner, Gui Boratto, Carl Cox und Maps.

Aktuelles Album

Moby - These Systems Are Failing

Moby - These Systems Are Failing

Schweigen ist keine Lösung
Moby hat die Wut gepackt. Und macht sich auf seinem neuen politisch-engagiertem Album "These Systems Are Failing" nicht nur musikalisch Luft, sondern auch in den Texten. Zur Veröffentlichung schreibt er ein Statement, das auf den fragilen Zustand unserer Welt hinweist. Und auch wenn er weiß, dass er mit Popmusik die Welt nicht verändern kann: Schweigen ist angesichts der aktuellen Entwicklungen keine Option mehr.

Empfehlungen