MP3 ist besser

DRM-freie Formate werden viermal häufiger gekauft
Eigentlich ist es logisch, aber manche Leute brauchen immer Zahlen, um die Realität anzuerkennen: MP3 verkauft sich wesentlich besser als DRM-geschützte Formate. Darauf verweist der Downloadshop 7digital.

Nach eigenen Angaben des britischen Online-Händlers werden MP3s viermal häufiger heruntergeladen, als DRM-geschützte Audiofiles, die die Rechte des Käufers über den Kauf hinaus einschränken. Außerdem habe auch die Qualität von MP3-Files einen Einfluss aufs Kaufverhalten. 7digital bietet einige Downloads in einer Qualität von 320 kbps, auch diese erfreuen sich größerer Beliebtheit als die eher mittelmäßigen Bitraten, die die meisten Shops im Angebot haben.

Darüber hinaus verweist 7digital auch auf die Tatsache, dass Kunden, die MP3 kaufen, eher geneigt sind ganze Alben zu kaufen und nicht nur einzelne (Wegwerf-)Tracks.

7digital hat deshalb beschlossen, seine MP3-Quote bis zum Sommer nächsten Jahres von aktuell 60% auf dann 100% zu steigern. Auch Amazon verschließt sich in den USA rigoros den DRM-Files, die vor allem die großen Major-Labels immer noch unterstützen, selbst auf die Gefahr, aktuelle Hits nicht anbieten zu können.

Diese Erkenntnisse hätte man bei genauem Nachdenken auch schon ein paar Jahre früher haben können, aber wie gesagt: gewisse Berufsgruppen neigen nun einmal dazu, sich statt auf logisches Denken nur auf Zahlen und Statistiken zu verlassen. Doch nun scheint endlich ein Umdenken einzusetzen und die Labels geraten zunehmend unter Druck, ihre Musik auch im "ungeschützten" MP3-Format flächendeckend im Netz anzubieten.

Udo Raaf / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

So kauft man Musik in Mexiko

So kauft man Musik in Mexiko

Tonträger haben noch nicht ausgedient
Während Tonträger hierzulande wohl bald ein Nischendasein führen werden, sind MP3-Sticks der heiße Scheiß in Mexiko. Dieses Foto wurde auf einem Markt in Mexiko geschossen.
Eine kurze Geschichte der Audioformate: MP3 und Co.

Eine kurze Geschichte der Audioformate: MP3 und Co.

Von der CD zu FLAC: Die Entwicklung der digitalen Musik im Überblick
Digitale Musik ist heute längst Standard. Wann immer, wo immer – das MP3-Format hat das Musikhören unterwegs unendlich leichter gemacht. Doch das Ende der Entwicklung stellt die Mutter der komprimierten Audiodatei keineswegs dar. Ein kurzer Überblick über die Entstehung der wichtigsten Formate.
MP3-Erfinder Brandenburg: Neil Youngs Pono ist Unsinn

MP3-Erfinder Brandenburg: Neil Youngs Pono ist Unsinn

"Lossless hat mehr mit Psychologie als mit Technik zu tun"
In einem Interview mit Futurezone, gibt der Erfinder des MP3 Formats, Karlheinz Brandenburg vom Fraunhofer Institut, Auskunft über aktuelle Entwicklungen im Audiobereich. Dem Pono Projekt von Neil Young kann der Wissenschaftler nicht viel abgewinnen.

Empfehlungen