MP3 Player im Test: Apple iPod 20 GB

Wenn MP3s die große, weite Welt entdecken, dann benutzen sie eine Mitfahrgelegenheit - einen MP3-Player. Und wer will es ihnen verübeln, wenn Sie auch noch darauf achten, in was für ein Fahrzeug sie einsteigen. Wir testen den 20GB iPod von Apple.

Um es vorweg zu nehmen, beim iPod leisten sich die Musik-Files und der Käufer einen Luxus. Das Gerät in der Hand zu halten, läßt nicht nur das Herz eines Technikbegeisterten schneller schlagen. Das berührungsempfindliche Scrollrad ist ebenso innovativ wie benutzerfreundlich, so dass die Bedienung geradezu ergonomisch wirkt. Auch die Menüführung ist einfach und logisch zu verstehen. Das Prozedere der Datenübertragung ist dank iTunes, das ja seit kurzem auch für Windows erhältlich ist (wir berichteten), kinderleicht. Einfach den iPod an den Rechner anschließen und die Musikbibliotheken werden automatisch synchronisiert, und zwar playlistgenau.

Serienmäßig mit Firewire ausgerüstet empfängt er die Daten mit Geschwindigkeiten von bis zu 480 Mbit/Sek. Man braucht sich also nie wieder im voraus überlegen, welche Titel man mitnehmen will, weil eh alle dabei sind. Am Klang gibt es überhaupt nichts auszusetzen, auch wenn der iPod seine Fähigkeiten erst angeschlossen an eine Stereoanlage voll auspielt.

Das Design des Players ist unumstritten, viele behaupten gar, er sei sexy, und ich muß sagen, wenn er da so in der mitgelieferten Dock-Station neben meinem Rechner steht, wow, verschönert er das Schreibtischbild ungemein. Für Mac-User übernimmt er auch einige Funktionen eines Organizers. Adressbuch und Termine (iCal) können über iSync abgeglichen werden.

Außerdem kann er txt-Dateien als Notizen anzeigen, wobei diese Features natürlich durch die fehlende Möglichkeit der direkten und mobilen Eingabe von Daten eingeschränkt werden. Als Zubehör von der Firma Belkin erhältlich sind der ?Voice Recorder?, ein einfaches aber nicht sonderlich gutes Aufsteck-Mikrofon, dessen Aufnahmen dementsprechend blechern klingen, und der ?Media Reader for iPod?, ein Lesegerät für sämtliche Speicherkarten, das direkt an den iPod angeschlossen wird, um z.B. Fotos darauf zwischenzuspeichern, wenn die Karte in der Digitalkamera voll ist und man sich gerade nicht in der Nähe seines Rechners befindet.

Der iPod ist ohne Frage der Porsche (weiß und Cabrio!) unter den MP3-Playern, wobei ein Porsche als tägliches Nutzfahrzeug immer ein wenig kritisch beäugt wird, weil er dafür ganz schön teuer ist. Trotzdem will ihn jeder haben. (tk)

Größe: 103,5 x 61,8 x 15,7 mm
Gewicht: 158 Gramm
Speicher: 20GB (intern, 1,8-Zoll-Typ)
Musikformate (Mac): AAC (bis 320KBit/Sek.), MP3 (bis 320KBit/Sek.), MP3 VBR, Audible, AIFF, WAV
Musikformate (Win): MP3 (bis 320KBit/Sek.), MP3 VBR, WAV
Stromversorgung: Li-Polymer Akku (fest eingebaut)
Wiedergabezeit: ca. 8 Stunden
Systemkompatibilität: Mac OS X; Windows 2000/XP
Schnittstelle: FireWire/USB 2.0
Zubehör: Apple Ohrhörer, Dock, Dock-Connector-auf-FireWire Kabel, Fernbedienung, 4-auf-6-poliger FireWire Adapter, Tasche mit Gürtelclip, Reise-Adapter-Kit, iTunes (Mac/Win)
Support: Gute Online-Hilfe, schneller Mail-Support
Preis (Stand 11/2003): 419,- ? bei Cyberport
Thema: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

iTunes-Alternativen

iTunes-Alternativen

Die besten MP3-Komplettpakete für PC
Zwar liefern Apple und Microsoft mit ihren Betriebssystemen gleich die Software für Musik dazu, doch bremsen iTunes und Mediaplayer die meisten Rechner unnötig aus. Es gibt zahlreiche Alternativen kostenlos im Internet.
Die iPhone-Alternativen

Die iPhone-Alternativen

Wired stellt hackerfreundliche mobile Multimediageräte vor
Zum Weihnachtsgeschäft soll Apples neues iPhone auch in Deutschland auf den Markt kommen. Doch wer das stylische Gerät kaufen will muss auch einen Mobilfunkvertrag der Telekom abschließen. Wired stellt einige Alternativen zum iPhone vor, die den Nutzern alle Freiheiten lassen.
Samsung macht iPhone Konkurrenz

Samsung macht iPhone Konkurrenz

Und kooperiert mit Vodafone
Fürs Weihnachtsgeschäft wird der Markteintritt Apples mit seinem neuen iPhone erwartet. Doch die Konkurrenz hat nicht geschlafen und kommt nun mit eigenen neuen Geräten auf den Markt, die Apple durchaus Paroli bieten können.
iriver – Es muss nicht immer ein iPod sein

iriver – Es muss nicht immer ein iPod sein

Elegante MP3-Player aus Korea
Wenn man Freunde und Bekannte nach einem MP3-Player fragt, dann hört man meist als Antwort: „iPod!“ Dass es auf dem Elektronikmarkt jede Menge andere schmucke und gut klingende MP3-Player gibt, wird dabei übersehen. So zum Beispiel der exzellente MP3-Player/Recorder H10 von iriver.
Foobar2000 – Essenzielles Musikhören auf dem PC

Foobar2000 – Essenzielles Musikhören auf dem PC

Übersichtlicher Software-Musicplayer ohne Schnickschnack
Musikprogramme wie Windows Mediaplayer, WinAmp oder iTunes können einiges – meist zu viel. In der Regel verschwenden die Programme zu viel Kapazitäten, bieten unnötige Funktionen und sind über die Jahre zu wahren Monster-Programmen herangewachsen. Das Freeware-Programm Foobar2000 geht dahingegen einen unprätentiösen Weg: Es ist schlicht, unspektakulär und simpel. Dafür jedoch einfach zu handhaben, schnell und macht genau das, was es soll: Musik abspielen.

Empfehlungen