MP3 Player im Test: iRiver iMP-550

„Wow! Da passt´ne CD rein?“, denke ich und halte zum Vergleich mal eine daneben. Viel größer ist dieser iRiver- iMP-550-Diskus nicht. Ein bißchen dicker natürlich, aber er ist immernoch der „World´s slimmest MP3 CD-Player“ und sieht verdammt schick aus.

Knöpfe sucht man an diesem Disc-Player vergeblich. Ausser dem Klappenöffner, Line-Out-, Remote- und Netzanschluss findet man nichts bedienbares am Gehäuse. Das verkörpert Schlichtheit, ein kompaktes Auftreten und ist vor allem beim täglichen Gebrauch sehr nützlich.

Jeder, der mit einem Discman schon einmal unterwegs war, kennt das Problem: Mal eben kurz nachschauen, wie dieser eine Titel heißt, und dabei fängt die CD an zu springen. Der iMP-550 wird gut in der Tasche verstaut und dort bleibt er auch. Der Silberling darin wird ordentlich bemuttert, ihm wird gar dieses lästige ?springen? abgewöhnt. Bei einer 320 Sekunden Anti-Shock-Funktion für Audio-Cds, bzw. 900 Sekunden bei MP3-Cds, kann man diverse Schunkeleien und Stadionrunden damit absolvieren. Und der Beat pumpt immernoch.

Alle Einstellungen, und das sind ohne Zweifel nicht wenige, kann man mit der Fernbedienung vornehmen, die von iRiver mit einem großen und mehrzeiligen Display, sowie UKW-Tuner ausgestattet wurde. Zu bedienen ist sie nach kurzer Eingewöhnung sehr gut. Die wenigen Knöpfchen sind mehrfach belegt, was die Handhabe nicht komplizierter, sondern einfacher macht.
In Punkto Sound setzt der iMP-550 Maßstäbe, genau wie der bei uns schon getestete iHP-100-Festpaltten-Player. Sogar ein Fünfband-Equalizer ist integriert, der entweder frei eingestellt werden kann, oder 5 Presets bietet.

Unter den MP3-CD-Playern hat das neueste Produkt aus der SlimX-Reihe seine Sonderstellung bereits sicher. Er ist unglaublich robust, was ja bei einem portablen CD-Player besonders wichtig ist, ist sehr klein, sieht auch noch gut aus, hat einen sehr druckvollen Klang, verfügt über ein ausgefeiltes Menüsystem und ist firmware-updatefähig, was den Player immer auf dem neuesten Stand halten sollte.

Einzig negativ aufgefallenen ist mir der Preis, der für einen CD-Player mit 199,- ? relativ hoch ist, allerdings erhält man dafür auch ein Gerät der Güteklasse A. Und die billigen Medien, nämlich ordinäre CD-R, schonen den Geldbeutel dafür in den Folgejahren. Für alle, die viel Musik im MP3 Format dabeihaben möchten und dennoch kein Geld für teure Festplatten- oder Flashplayer haben, die richtige Wahl. (tk)


Größe: 128 x 136 x 14 mm
Gewicht: 248 Gramm inkl. Akkus und Fernbedienung
Speicher: abhängig von CD; kein interner Speicher
Musikformate: MP3-, WMA-, ASF- und Audio-CDs
Stromversorgung: 2 wiederaufladbare NiMH Batterien (1400 mAH)
Wiedergabezeit: 18,5 Stunden
Systemkompatibilität: ---
Schnittstelle: ---
Zubehör: Fernbedienung, Ohrhörer, Ladegerät, Adapter für Kopfhörerstecker, deren Korpus zu dick ist, Tasche, Externes Batterie-Pack, Akkus
Support: Mail & Telefon-Support
Preis (Stand 11/2003): EUR 179,00 bei Cyberport
Thema: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

iTunes-Alternativen

iTunes-Alternativen

Die besten MP3-Komplettpakete für PC
Zwar liefern Apple und Microsoft mit ihren Betriebssystemen gleich die Software für Musik dazu, doch bremsen iTunes und Mediaplayer die meisten Rechner unnötig aus. Es gibt zahlreiche Alternativen kostenlos im Internet.
Die iPhone-Alternativen

Die iPhone-Alternativen

Wired stellt hackerfreundliche mobile Multimediageräte vor
Zum Weihnachtsgeschäft soll Apples neues iPhone auch in Deutschland auf den Markt kommen. Doch wer das stylische Gerät kaufen will muss auch einen Mobilfunkvertrag der Telekom abschließen. Wired stellt einige Alternativen zum iPhone vor, die den Nutzern alle Freiheiten lassen.
Samsung macht iPhone Konkurrenz

Samsung macht iPhone Konkurrenz

Und kooperiert mit Vodafone
Fürs Weihnachtsgeschäft wird der Markteintritt Apples mit seinem neuen iPhone erwartet. Doch die Konkurrenz hat nicht geschlafen und kommt nun mit eigenen neuen Geräten auf den Markt, die Apple durchaus Paroli bieten können.
iriver – Es muss nicht immer ein iPod sein

iriver – Es muss nicht immer ein iPod sein

Elegante MP3-Player aus Korea
Wenn man Freunde und Bekannte nach einem MP3-Player fragt, dann hört man meist als Antwort: „iPod!“ Dass es auf dem Elektronikmarkt jede Menge andere schmucke und gut klingende MP3-Player gibt, wird dabei übersehen. So zum Beispiel der exzellente MP3-Player/Recorder H10 von iriver.
Foobar2000 – Essenzielles Musikhören auf dem PC

Foobar2000 – Essenzielles Musikhören auf dem PC

Übersichtlicher Software-Musicplayer ohne Schnickschnack
Musikprogramme wie Windows Mediaplayer, WinAmp oder iTunes können einiges – meist zu viel. In der Regel verschwenden die Programme zu viel Kapazitäten, bieten unnötige Funktionen und sind über die Jahre zu wahren Monster-Programmen herangewachsen. Das Freeware-Programm Foobar2000 geht dahingegen einen unprätentiösen Weg: Es ist schlicht, unspektakulär und simpel. Dafür jedoch einfach zu handhaben, schnell und macht genau das, was es soll: Musik abspielen.

Empfehlungen