Musik muss fließen

Über die Zukunft der Musik

Die Autoren Gerd Leonhard und David Kusek haben sich ausführlich mit den Perspektiven der Musikbranche im digitalen Zeitalter beschäftigt – und wagen einen interessanten Ausblick.

Den Tod der Musikindustrie, wie wir sie heute kennen, haben schon viele vorhergesagt. Dass es aber auch ein Leben nach dem Tod gibt, da sind sich die Autoren Gerd Leonhard und Dave Kusek sicher. Und sind dabei gar nicht mal so unbescheiden. Ihr neues Buch hört immerhin auf den Titel ?The Future of Music ? A Manifesto for The Digital Music Revolution?.

Nach den Ansichten der Autoren könnte die Musikwirtschaft bald schon wieder richtig florieren, und zwar mit Vorteilen für alle Seiten: Künstler, Labels und Musikkonsumenten. Eine schöne neue Musikwelt wird skizziert, Zitat aus der Buchbeschreibung:

?In dieser Welt nehmen wir alle gemeinsam an Musik teil: wir tauschen sie und befinden uns in einem kontinuierlichen Fluss von immer wieder neuen Songs, die unseren individuellen Geschmack treffen ? ohne jegliche Beschränkungen. Musik ist allgegenwärtig und wird in benutzerfreundlichen, unkomplizierten Formaten verabreicht. Sie fließt wie Wasser, ist einfach immer da, an jedem Ort, zu jeder Zeit.?

Langfristig werden nicht mehr Großunternehmen die Musikwirtschaft dominieren, sondern Fans, Künstler und Communities werden das Musikgeschäft immer stärker beinflussen. So prognostizieren es zumindest Leonhard und Kusek. Visionen werden dabei mit Tatsachen gespickt: ?Die meist verkaufteste CD im Jahre 2004 war der Rohling?, heißt es so treffend auf dem Klappentext.

Wer mehr erfahren will, muss selber lesen. Als Einstieg gibt es auf der verlinkten Seite ganze Kapitel des Buches als PDF-Download. (js)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Das MP3-Format ist jetzt lizenzfrei

Das MP3-Format ist jetzt lizenzfrei

Fraunhofer Institut stellt die weitere Vermarktung ein
Das MP3-Format stellte die Musikindustrie Ende der 90er Jahre vor eine große Herausforderung und machte Tonträger überflüssig. Jetzt stellt das Fraunhofer Insitut die kommerzielle Vermarktung seiner revolutionären Technologie ein, denn auch diese ist inzwischen veraltet und die Patente sind abgelaufen. Wir blicken zurück auf ein aufregendes Kapitel Musikgeschichte. 
Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik online speichern & streamen
Ob man mit Schallplatten, Kassetten, CDs oder digitaler Musik aufgewachsen ist – jeder möchte sicherstellen, dass seine geliebte Sammlung für immer erhalten bleibt. Nachfolgend erklären wir, wie man seine Musik online speichert und aus dem Netz streamt.
So kauft man Musik in Mexiko

So kauft man Musik in Mexiko

Tonträger haben noch nicht ausgedient
Während Tonträger hierzulande wohl bald ein Nischendasein führen werden, sind MP3-Sticks der heiße Scheiß in Mexiko. Dieses Foto wurde auf einem Markt in Mexiko geschossen.