Musikarchive schlagen Alarm: CDs halten maximal 50 Jahre

Kulturerbe in Gefahr? [Umfrage]
Techniker haben es vorhergesagt, jetzt wird die Befürchtung bestätigt: das Deutsche Musikarchiv hat erste Zersetzungserscheinungen in seinem Musikarchiv festgestellt. Der Leiter des Archivs befürchtet den Verlust von über 350 000 CDs, die seit 1983 eingelagert werden.

Das Deutsche Musikarchiv hat sich eine große Aufgabe gestellt: jede CD, die jemals verlegt worden ist, möchte man dort für die Nachwelt archivieren. Das Problem: die CD besteht aus einem relativ sensiblen Materialmix, der nicht für die Ewigkeit gemacht ist.

Nur rund 50 bis 80 Jahre "Lebensdauer" räumt Archivleiter Ingo Kolosa bei optimalen Lagerbedingungen nach den jetzigen Erfahrungen der silbernen Scheibe ein. Bei rund 200 älteren CDs wurden bereits Zersetzungserscheinungen durch die Verwendung von aggressiven Lacken für die Labelaufdrucke festgestellt. Wesentlich schlechter sieht es sogar für die privaten Sammlungen von Fotos oder Musik auf selbstgebrannten CDs aus. Diese könnten schon nach wenigen Jahren unlesbar werden.

Das Deutsche Musikarchiv hat nun begonnen, neue CDs direkt auf Festplatten zu überspielen. Der Archivar empfiehlt auch Privatsammlern, ihre CDs auf externe Festplatten zu sichern. Doch auch dort sind sie nicht ewig vor Abstürzen und Plattenfehlern sicher, weshalb auch an Backup-Platten gedacht werden muss.

Durch die Kurzlebigkeit der CD besteht die Gefahr, dass in einigen hundert Jahren niemand mehr etwas von der heutigen Musikkultur kennen könnte, da die meisten Aufnahmen einfach verloren gehen würden. Denn alle Bibliotheken und Archive weltweit haben nun mit diesem Problem zu kämpfen und ringen um bezahlbare und langfristige Lösungen. Schließlich geht es um Unmengen von Daten, die nun anderweitig für die Nachwelt gesichert werden müssen. Archivar Kolosa zeigte sich im Gespräch heise.de frustriert: "Ach wäre man doch bei der guten alten Schellack- oder Vinyl-Platte geblieben." (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Umfrage: So hören unsere Nutzer Musik

Umfrage: So hören unsere Nutzer Musik

Erstaunliche Erkenntnisse bei unserer Umfrage 2016
Im Februar hatten wir unsere Nutzer gefragt, wo und wie sie Musik hören. Rund 660 Antworten haben wir erhalten, hier die teils überraschenden Ergebnisse. 
Eine kurze Geschichte der Audioformate: MP3 und Co.

Eine kurze Geschichte der Audioformate: MP3 und Co.

Von der CD zu FLAC: Die Entwicklung der digitalen Musik im Überblick
Digitale Musik ist heute längst Standard. Wann immer, wo immer – das MP3-Format hat das Musikhören unterwegs unendlich leichter gemacht. Doch das Ende der Entwicklung stellt die Mutter der komprimierten Audiodatei keineswegs dar. Ein kurzer Überblick über die Entstehung der wichtigsten Formate.
25 Jahre CD

25 Jahre CD

Die Phonoindustrie feiert Silbernes Jubiläum
Der erfolgreichste Tonträger der Welt feiert am 17.08.2007 sein 25-jähriges Jubiläum. Heute vor 25 Jahren wurden in den Werken der ehemaligen Polygram in Langenhagen bei Hannover die ersten "Silberlinge", wie Generationen von Musikjournalisten im Anschluss titeln sollten, industriell gefertigt.
Düstere Zeiten für die CD

Düstere Zeiten für die CD

Amazon steigt ins Downloadgeschäft ein und verzichtet auf Kopierschutz
Während Amazon seinen Einstieg ins DRM-freie Downloadgeschäft verkündet, prophezeien Analysten, dass spätestens 2011 der Verkauf von Downloads den von physikalischen Tonträgern überflügeln dürfte. Unterdessen sehen sich Apple, Microsoft, Adobe und Real mit der Klage eines Softwarespezialisten für DRM konfrontiert.
Die Download-Superstars

Die Download-Superstars

Der Tonspion Wochenrückblick
Das HipHop-Duo Gnarls Barkley schreibt Chartsgeschichte, CDs feiern am Flohmarkt ein Comeback und Brian Eno und David Byrne geben zwei Tracks aus ihrem legendären Album "My Life in the Bush of Ghosts" zum Remix frei.

Empfehlungen