Musikbranche: Bankrotterklärung in Raten

Einmal mehr vermeldet die Musikbranche massiv sinkende Absatzzahlen. Deshalb hat sich der Bundesverband Phono bei seiner Mitgliederversammlung in dieser Woche entschieden, die Grenzen für Gold- und Platin-Auszeichnungen zu senken. Denn selbst mit einem Nummer-1-Hit erreicht man kaum mehr die Zahlen, die für diese prestigeträchtige Auszeichnung nötig sind.

Was vor wenigen Jahren noch nicht mal gereicht hätte, um überhaupt in die Charts zu kommen, reicht derzeit sogar zum Top 10 Hit. Selbst Megaseller wie Pur verkaufen nur noch einen Bruchteil von dem, was sie noch in den 90er Jahren absetzen konnten. Es ist inzwischen ein offenes Geheimnis, dass man bereits mit ein paar hundert verkauften Platten in die deutschen Single-Charts einsteigen kann. Und bei den Albumcharts sieht es nicht viel besser aus. Selbst Hit-Alben, wie das von The Rasmus, schaffen es nicht mehr die Goldgrenze von 150 000 Exemplaren zu durchbrechen.

Damit die Branche auch weiterhin immer wieder Grund hat, sich selbst zu feiern, während ihre Titanic gerade untergeht, wird diese Grenze nun drastisch gesenkt. Bei Alben gibt`s jetzt schon für 100 000 verkaufte Exemplare das begehrte Edelmetall, bei Singles bei statt für bisher 250 000 schon für 150 000.

Zwar gibt sich die Branche immer wieder optimistisch, das Problem der illegalen Verbreitung von Musik über CD-Brenner oder Tauschbörsen in den Griff zu kriegen, dennoch scheint man in der Branche von den eigenen Durchhalteparolen nur wenig überzeugt zu sein.

So beschwerte sich jüngst ausgerechnet Superstar-Onkel und BMG-Chef Thomas B. Stein darüber, dass Musik immer mehr zur Wegwerfware geworden sei. Im gleichen Atemzug stellt er Karaokeshows wie "Deutschland sucht den Superstar" als Erfolgsmodell heraus und kündigt an, dass das Fernsehen immer wichtiger für die Musikindustrie werde. (ur)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld