Musikflatrates in der Diskussion

Präsentiert SonyBMG noch dieses Jahr eine Flatrate für Musik?

Nach der Quasi-Abschaffung von Digital Rights Management haben die großen Plattenfirmen das nächste Thema gefunden, das es zu besetzen gilt: Musikflatrates, das tönende Äquivalent zur Internetflatrat.

Was sich zunächst wie der Traum jedes Musikfans anhört, für Summe X nämlich unbegrenzt Musik hören und downloaden zu können, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als gute Idee, die jedoch eine Menge Fragen aufwirft.

In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung äußerte sich Rolf Schmidt-Holtz, Vorstandschef von SonyBMG zu den Plänen seiner Firma: "Wir haben viele Ideen. Zum Beispiel ein Abonnement-Angebot im digitalen Musikvertrieb, an dem wir zur Zeit arbeiten. In der einfachsten und vielleicht attraktivsten Variante wäre das eine Art Musikflatrate für alle Mp3-Spieler inklusive den iPod: Für einen monatlichen Beitrag steht Ihnen die gesamte Musikwelt offen. Mit der Musikflatrate bekommen Sie alles von uns - vom brandneuen Charthit bis zu Beethoven."

Kosten soll dieser Service zwischen sechs und acht Euro pro Monat. Darin enthalten sein soll die Möglichkeit, einige Titel aus dem Angebot des Majorlabels herunterladen zu können und über das Ende der Musikflatrate hinaus behalten zu dürfen, denn: "wenn Sie das Abonnement nicht verlängern, wird natürlich auch der Musikzugang gesperrt."

Im Endeffekt verbirgt sich hinter diesem Konzept einer so genannten Musikflatrate nichts anderes als ein Bezahlservice für Musikstreams. Ein Angebot, das bei Anbietern wie Last.FM kostenlos und nützlichen Zusatzfeatures zu haben ist. Wie eine wirkliche Musikflatrate aussehen könnte, wird derzeit in Kanada diskutiert. Dort setzt sich die Interessenvertretung der kanadischen Singer- und Songwriter für die Einführung einer Steuer ein, über die alle Musikdownloads refinanziert werden sollen.

Florian Schneider / Tonspion.de

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Apogee Element 88 - Audio Interface der Spitzenklasse

Apogee Element 88 - Audio Interface der Spitzenklasse

Das Mac-optimierte Audio Interface für professionelle Liveauftritte und Studioaufnahmen
Musik wird heute in erster Linie am Computer produziert. Dazu benötigt man ein professionelles Audio Interface, das die eingehenden Signale ohne Verluste umwandelt. Das Apogee Element 88 ist speziell für Mac optimiert und ermöglicht, eine komplette Band mit dem Macbook oder iPad aufzunehmen. Wir haben uns das Gerät angesehen.
Kodak Ektra (Foto:Produktbild)

Ektra: Kodak stellt neues Kamera-Smartphone vor

Das Handy im Look einer Retro-Kamera
Mit dem Ektra will Kodak endlich den Einstieg in den Smartphone-Markt schaffen. Aber ist das Kamera-Handy eher ein lässiges Hipster-Accessoire als eine echte Kamera-Alternative?
iPhone7plus black (Apple)

iPhone 7 Plus bereits vor Verkaufsstart ausverkauft

Düsterer TV-Spot für neues iPhone vorgestellt
Wer sich morgen zum Verkaufsstart das neue iPhone 7 Plus im Geschäft holen möchte, könnte eine böse Überraschung erleben. Der erste TV-Spot des neuen iPhones erinnert unterdessen an einen Horrorfilm.