Netlabel Spezial: Tokyo Dawn Records

In unserer neuen Reihe "Netlabels" stellen wir die besten Online-Labels vor. Die meisten von ihnen stellen mit viel Herzblut und Engagement ausgewählte Musik zusammen und veröffentlichen ausschließlich im Internet und das kostenlos. Heute: Tokyo Dawn Records.

Tokyo Dawn Records wurde bereits 1997 von Marc Wallowy aus Weimar ins Leben gerufen. Das deutsche Netlabel wird vom internationalen Künstlerprogramm nicht nur als Label, sondern als ein Kollektiv verstanden. Ein Team, das zusammenarbeitet, um sich gegenseitig voranzubringen. Musikalisch werden verschiedene Einflüsse wie Hip Hop, Downbeat und Soul verschmolzen, eine Mischung die eine gewachsene Fangemeinde begeistert.

Die Songs werden im Opensource Format OGG angeboten. Die von der Firma Vorbis entwickelte Alternative zu MP3 entspricht der Netlabelphilosophie und ist lizenzfrei. Seit 2003 gibt es von Tokyo Dawn auch CDs und Vinyl. Es war der nächste logische Schritt, da viele Tracks bereits von anderen Labels, wie z.B. Moving, lizensiert wurden. Tokyo Dawn ist also ein Label, das kurz vor dem Sprung ins rauhe Musikgeschäft auch jenseits des Internet steht. (th)

Auf Tokyo Dawn Records veröffentlichen u.a. Mentz, Prymer, Move-D, Selim Sonos, Lars Berenroth, Comfort Fit, Bram Nelson, Blue Eyes, Blaktroniks, Saine, Bossanoble.
Thema: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Netlabel Spezial: Realaudio

Netlabel Spezial: Realaudio

Warme Klänge aus der Schweiz
In unserer neuen Reihe "Netlabels" stellen wir die besten Online-Labels vor. Die meisten von ihnen stellen mit viel Herzblut und Engagement ausgewählte Musik zusammen und veröffentlichen ausschließlich im Internet und das kostenlos. Heute: Realaudio aus der Schweiz.
Netlabel Spezial: Subsource

Netlabel Spezial: Subsource

In unserer neuen Reihe "Netlabels" stellen wir die besten Online-Labels vor. Die meisten von ihnen stellen mit viel Herzblut und Engagement ausgewählte Musik zusammen und veröffentlichen ausschließlich im Internet und das kostenlos. Heute: Subsource.
Netlabel Spezial: Textone

Netlabel Spezial: Textone

In unserer neuen Reihe "Netlabels" stellen wir die besten Online-Labels vor. Die meisten von ihnen stellen mit viel Herzblut und Engagement ausgewählte Musik zusammen und veröffentlichen ausschließlich im Internet und das kostenlos. Heute: Textone.
Netlabel Spezial: Stadtgrün

Netlabel Spezial: Stadtgrün

In unserer neuen Reihe "Netlabels" stellen wir die besten Online-Labels vor. Die meisten von ihnen stellen mit viel Herzblut und Engagement ausgewählte Musik zusammen und veröffentlichen ausschließlich im Internet und das kostenlos. Heute: Stadtgrün.

Creative Commons bekommt Kunstpreis

Die kalifornische Non Profit-Organisation Creative Commons ist diese Woche in Linz mit dem „Net Visions“-Preis der Ars Electronica ausgezeichnet worden. Das traditionsreiche Festival für elektronische Medienkunst würdigte damit den Einsatz der Creative Commons-Aktivisten für ausgleichende Positionen im Copyright-Streit.

Empfehlungen