Neue Tauschbörsen in den Startlöchern

Mit ML Donkey und ES5 haben zwei völlig neue Tauschbörsen schon kurz nach ihrem Start für Aufsehen gesorgt. Beide versprechen deutliche Verbesserungen zu den bisher bekannten Methoden von P2P Filesharing.

Einen klaren Pluspunkt liefert der ML Donkey im Vergleich zu anderen Filesharing-Programmen. Während jeder andere Client auf nur ein Netzwerk zugreifen kann, kann der ML Donkey in mehreren Netzwerken gleichzeitig suchen, nämlich in Fasttrack, eDonkey, Overnet, Bittorrent und Gnutella. Damit kann die Tauschbörse von sich behaupten KaZaa, Morpheus und eDonkey in einem zu sein...

Einen anderen Ansatz verfolgen die Macher der neuen Tauschbörse ES5. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Sicherheit und Anonymität beim Tauschen von Dateien zu gewährleisten. Denn während viele Tauschbörsen munter User-Daten sammeln oder sogenannte Spyware auf den PCs ihrer Nutzer mitinstallieren, will ES5 (Earth Station Five) eine echte Revolution im Bereich Filesharing auslösen. Das angeblich im palästinensischen Flüchtlingslager Jenin entwickelte Programm ermöglicht es über SSL zu surfen, was dem Nutzer Sicherheit geben soll, nicht identifiziert werden zu können, auch nicht vom eigenen Provider. Zudem soll ES5 auch einfach Firewalls umgehen können. IP-Adressen werden weder beim Up- noch beim Download angezeigt.
Neben weiteren Optimierungen bekannter Features bietet ES5 auch ein integriertes Chat und Telefonsystem, mit dem man weltweit kostenlos telefonieren kann. Und wer mal wieder viel zu lang vor dem Computer verbracht hat, dem bietet ES5 gleich ein kostenloses Dating-System, um mal wieder unter Menschen zu kommen.

Ob die großangekündigte Revolution ("The next revolution in P2P File sharing is upon you. Resistance is futile") sich wirklich gegen die bereits etablierten Systeme durchsetzen wird, bleibt indessen abzuwarten. (ur)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

BitTorrent Bundle für Musiker und Label: So geht's

BitTorrent Bundle für Musiker und Label: So geht's

Step-by-step: So erstellt ihr ein BitTorrent Bundle mit Paygate
BitTorrent ist ein neuer Vertriebsweg für Musiker und Labels, die ihre Musik direkt vertreiben möchten. BitTorrent behält 10 Prozent des Verkaufspreises ein, ansonsten ist die Gestaltung komplett euch überlassen. Und so geht's...
Rapidshare stellt Betrieb ein

Rapidshare stellt Betrieb ein

Filehoster verabschiedet sich von seinen Nutzern
Der ehemals populäre Filehoster Rapidshare mit Sitz in der Schweiz ist am Ende. Die User bekamen eine Nachricht, dass man den Geschäftsbetrieb zum 31. März 2015 einstellen und alle Daten löschen werde. 
10 Gründe, warum BitTorrent das Musikbusiness verändern könnte

10 Gründe, warum BitTorrent das Musikbusiness verändern könnte

Thom Yorkes Experiment wird zum Erfolgsmodell
Vor einer Woche veröffentlichte Thom Yorke sein Soloalbum "Tomorrow's Modern Boxes" als "Experiment" via BitTorrent. Offenbar ist das Experiment ein voller Erfolg. Bis Ende des Jahres soll BitTorrent für alle als Vertriebsplattform zur Verfügung stehen. 10 Gründe, warum BitTorrent das Musikbusiness verändern könnte. 
Cannapower: Die legale Tauschbörse?

Cannapower: Die legale Tauschbörse?

Ist canna.to wirklich legal?
Cannapower bzw. canna.to hat sich in den letzten Jahren zur beliebtesten Musik-Tauschbörse gemausert, bei der man die gesamte Musik aus den Charts finden kann. Doch ist der Dienst auch legal?