Noel Gallagher deprimiert wegen Ed Sheeran

"Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der Ed Sheeran in Wembley spielt"

Noel Gallagher teilt gerne aus, dafür ist er bekannt. Jetzt erwischte es Ed Sheeran. Gegenüber dem NME zeigte sich Gallagher erschüttert, dass Ed Sheeran im Sommer drei Konzerte in Wembley spielt.

"Ich glaube, ich möchte nicht in einer Welt leben, in der Ed Sheeran als Headliner in Wembley spielt", sagte der ehemalige Oasis-Songschreiber dem NME. Was sich zunächst wie einer seiner üblichen Stänkereien liest, begründet der 47-jährige Gallagher dann noch so: "Wenn du diese polierte Popmusik hörst und dann kommt da dieser rothaarige Typ mit einer Gitarre, denkst du, das sei irgendwie subversiv, aber das ist es nicht."

Seine Kritik richtet sich nicht nur gegen den Erfolg von Sheeran, sondern gegen die aktuelle Musikszene: "Es ist eine seltsame Zeit und ich glaube dieses ganze Ding ist festgefahren. Es ist nicht alles vorbei, aber es ist wieder wie Anfang der 80er, als all diese Indiebands als alternativ galten und immer auf einem niedrigen Niveau spielen mussten. Damals versuchten alle Indielabels, sogar die Majors, diese Musik zu pushen, weil alles andere total scheiße war. Vielleicht kommt das irgendwann wieder, aber ich sehe es nicht mehr in dieser Dekade."

Video: Noel Gallagher's High Flying Birds - "In The Heat Of The Moment"

Vielleicht muss Noel Gallagher aber auch zur Kenntnis nehmen, dass sich die Musikwelt in den letzten 30 Jahren verändert hat und eine ganz neue Generation von Musikfans HipHop, Techno und andere Spielarten zum neuen Mainstream gemacht haben, Stilrichtungen, die in den frühen 80ern gerade entstanden. Insofern gbt es kaum eine aufregendere Zeit in der Musikgeschichte, als die frühen 80er, als der Mainstream so langweilig und angepasst war, dass viele junge kreative Köpfe sich ganz neue Musikrichtungen ausdachten und sich vom klassischen Konzept einer Rockband lösten.

Ed Sheeran hat sich zum Frontalangriff von Noel Gallagher bisher nicht geäußert.

Die 20 besten Zitate von Noel Gallagher

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Capo (Credit: Imun / Warner)

Die deutschen Charts im Überblick

Was die Nation diese Woche hört
Jeden Freitag erscheinen die offiziellen deutschen Album Charts und Single Charts. Wir sagen euch, was Deutschland diese Woche hört.
Ed Sheeran bei Game of Thrones

VIDEO: Ed Sheerans Gastauftritt bei "Game Of Thrones" Staffel 7

Musikalischer Cameo-Auftritt löst Kritik bei Fans der Serie aus
Läuft bei Ed Sheeran. Nachdem er zur Zeit mit seinem Album "Divide" den ein oder anderen Rekord brechen durfte, bekam er auch noch eine Gastrolle in der soeben gestarteten siebten Staffel von "Game Of Thrones". Hier könnt ihr den Ausschnitt sehen.
U2: The Joshua Tree Tour 2017 (Setlist)

U2: The Joshua Tree Tour 2017 (Setlist)

30-jähriges Album-Jubiläum - Konzert im Berliner Olympiastadion
In einem Promovideo am 1. Weihnachtsfeiertag verrieten U2, dass anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von "The Joshua Tree", „sehr besondere Shows“ geplant seien. Nun ist die "Joshua Tree Tour 2017" gestartet und wir haben die Setlist für euch
Ed Sheeran (Credit: Greg Williams)

Ed Sheeran kommt für ein Konzert nach Berlin

Save The Date
Wenige Tage nach seinem Headliner-Auftritt beim diesjährigen Glastonbury Festival kündigt Ed Sheeran seine kommende Europatournee an. 25 Termine - davon auch einer im Berliner Olympiastadion. 

Aktuelles Album

Ed Sheeran - ÷

Ed Sheeran - ÷ Divide

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der Kuschelrocker
Ed Sheeran ist der Songwriter der Stunde. Zur Veröffentlichung seines neuen Albums kletterten in seiner Heimat alle 16 neuen Songs von "÷ Divide" auf die ersten 16 Plätze der britischen Single Charts. Das hat noch kein Künstler vor ihm geschafft. Aber sind sie denn auch hörenswert?